Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

29.03.2018
Leonard Bernstein

Unter der Lupe - Die Deutsche Grammophon präsentiert Bernsteins Beethoven-Interpretationen auf Vinyl

Bernsteins Gesamteinspielung aller Beethoven-Sinfonien ist legendär. Jetzt bietet das gelbe Label eindrucksvolle Hörerlebnisse in einer limitierten Vinyl-Edition.

Leonard Bernstein, Unter der Lupe - Die Deutsche Grammophon präsentiert Bernsteins Beethoven-Interpretationen auf Vinyl © DG Leonard Bernstein

Während der jahrzehntelangen musikalischen Beziehung von Leonard Bernstein und dem gelben Label sind viele große Aufnahmen entstanden. Um Leonard Bernsteins 100. Geburtstag entsprechend zu würdigen, veröffentlicht die Deutsche Grammophon eine ganze Reihe hochwertiger Editionen, unter denen die brandneue und streng limitierte Vinylausgabe aller Beethovensinfonien ein echtes Highlight ist, denn auf den neun frisch gepressten LPs erstrahlen die unzähligen feinen Nuancen der Live-Aufnahmen noch einmal in vollendeter Schönheit.

Technische Glanzleistung

"Half-Speed Vinyl Mastering" ist das Zauberwort. Durch die raffinierte Technik, bei der sowohl die ursprüngliche Aufnahme, als auch die Zielquelle nur mit halber Geschwindigkeit laufen, wird die remasterte Pressung zu einem Ohrenschmaus, der alle Details der Originalaufnahme mit großer Klarheit zur Geltung bringt. Die Emil Berliner Studios gelten zurecht als eines der renommiertesten Tonstudios für akustische Musik. Unter ihren Fittichen ist nach dem Prinzip des "Half-Speed Vinyl Mastering" nun die limitierte Bernstein-Edition entstanden, die alle bisherigen Vinylausgaben klanglich übertrifft und die der enormen musikalischen Ausdruckskraft von Bernsteins Beethoven-Interpretationen gerecht wird. Alle Aufnahmen tragen den einzigartigen satten Klang der Wiener Philharmoniker in sich und spiegelt die mitreißende Überzeugungskraft von Bernsteins Interpretationen in jedem Ton wider.

Musikalische Ausnahmeerscheinung

Bernsteins fulminante Gesamtaufnahme transportiert die ganze Tragik und Dramatik der "Eroica", beleuchtet die berührenden Kontraste der "Pastorale", zelebriert die klare Ausgewogenheit der siebten Sinfonie und wird gekrönt von der vollendeten klanglichen Dramaturgie, mit der Bernstein den Spannungsbogen der neunten Sinfonie bis zur letzten Sekunde hält. Dabei verleihen die Wiener Philharmoniker jedem Satz ein Maximum an Emotion. Das innere Leuchten, das in den Live-Aufnahmen für die Gesamtaufnahme eingefangen worden ist, macht die Aufnahmen zu einzigartigen Schätzen der Musikgeschichte.

Bedeutende Hommage


In welchem Format auch immer - die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Leonard Bernstein mit den Sinfonien von Ludwig van Beethoven zu erleben, ist schon an sich ein ganz besonderes Klangerlebnis, bei dem die glühende Intensität von Beethovens Musik bis ins letzte Detail offenbart wird. Leonard Bernstein selbst war zeitlebens ein großer Bewunderer von Ludwig van Beethovens komplexem klanglichen Ausdrucksvermögen und der emotionalen Wucht seiner Musik. Sein sinfonischer Zyklus für das gelbe Label ist eine Hommage an den großen Komponisten und dokumentiert zugleich Bernsteins intensive Auseinandersetzung mit Beethovens Werk. Die Einspielungen sprudeln über vor brillanter Farbgebung, unbändiger Vitalität und einem leidenschaftlichen Gestaltungswillen. Darüber hinaus haben die Liner Notes zu den Aufnahmen Leonard Bernsteins Gedanken in Wort und Schrift eingefangen und dokumentieren mit den Texten die Entstehung der Gesamteinspielung.