Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

28.03.2018
Menahem Pressler

Mit 94 Jahren – Menahem Pressler on Tour

Menahem Pressler geht auf Deutschlandtournee. Der dienstälteste Meisterpianist wird in den kommenden Monaten sowohl solo als auch mit dem Schumann Quartett zu erleben sein.

Menahem Pressler, Mit 94 Jahren – Menahem Pressler on Tour © Sasha Gusov Menahem Pressler

Menahem Pressler ist ein Phänomen. Obgleich er alles erreicht hat, was ein großer Pianist erreichen kann, verliert er nie seine Neugierde und bewältigt selbst noch den für einen Künstler in seinem Alter nicht gerade gering zu veranschlagenden Tourstress. "Mein ganzes Leben war ich hungrig, zu musizieren", so Pressler jüngst, "und das bin ich heute noch." In den kommenden Monaten ist der berühmte Gründer des Beaux Arts Trios in Deutschland gleich viermal zu erleben, zweimal mit dem Schumann Quartett und zweimal solo.     

Soloauftritte: Repertoire aus dem neuen Album

Mit großer Spannung werden seine Soloauftritte in Bad Kissingen und Hamburg erwartet. Dort wird der schillernde Pianist neben Werken von Mozart, Schumann und Chopin auch Repertoire aus seinem gerade bei Deutsche Grammophon erschienenen Solo-Album spielen. Pressler widmet sich darauf stimmungsvoller französischer Klavierliteratur an der Schwelle zur Moderne: Debussy, Fauré und Ravel. Das brandaktuelle Album wird in der Klassikwelt überaus hoch gehandelt.

Mit dem Schumann Quartett: Mozart, Tschaikowsky und Franck

Beim Kissinger Sommer und in der Elbphilharmonie wird er Einblicke in seine noblen Debussy-Interpretationen geben, die von hinreißender Farbgebung sind. Zuvor ist er in seiner Eigenschaft als Ensemblemusiker in der Hamburger Laeiszhalle und der Berliner Philharmonie zu erleben. Gemeinsam mit dem jungen Schumann Quartett, das den schillernden Grandseigneur über alle Maßen bewundert, wird er das spannungsgeladene Klavierquintett von César Franck und erlesene Kammermusik von Mozart und Tschaikowsky zum Besten geben.

 

Tourtermine:

03.04.2018 Hamburg, Laeiszhalle, Franck: Piano Quintet

05.04.2018 Berlin, Philharmonie, Franck: Piano Quintet

26.06.2018 Bad Kissingen, Regentenbau, Mozart, Schumann, Debussy, Chopin

14.08.2018 Hamburg, Elbphilharmonie, Mozart, Schumann, Debussy, Chopin