Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

27.02.2018
Martha Argerich

Gipfeltreffen zweier Weltklasse-Pianisten - Argerich und Babayan spielen Prokofjew

Martha Argerich und Sergei Babayan haben für das Album "Prokofjew for Two" verschiedene Prokofjew-Transkriptionen für zwei Klaviere von Babayan eingespielt. Das faszinierende Ergebnis erscheint am 23. März.

Martha Argerich, Gipfeltreffen zweier Weltklasse-Pianisten - Argerich und Babayan spielen Prokofjew © Marco Borggreve Sergei Babayan and Martha Argerich

Mit dem Album "Prokofjew for Two" wird bei Deutsche Grammophon Ende März ein beeindruckendes Zeugnis der musikalischen Partnerschaft von Martha Argerich und Sergei Babayan veröffentlicht. Im Zentrum stehen dabei verschiedene Bühnen- und Filmwerke von Prokofjew, die von Babayan für zwei Klaviere arrangiert wurden.

Prokofjew pur als packende Kammermusik

Neben der zwölfsätzigen Transkription von Stücken aus Prokofjews Ballett "Romeo und Julia" finden sich auf dem Album eine Suite mit Transkriptionen aus den Schauspielmusiken zu "Hamlet" und "Eugen Onegin", zudem Bearbeitungen seiner Filmmusik zu "Pique Dame" sowie seiner Oper "Krieg und Frieden". Die packenden Arrangements von Babayan bestehen dabei durch ihre Dichte und Virtuosität und werden im farbenreichen und ungemein inspirierten Zusammenspiel von ihm und Martha Argerich zum kammermusikalischen Erlebnis.

Besondere musikalische und persönliche Verbindung

Martha Argerich und Sergei Babayan verbindet eine intensive Freundschaft und eine lange gemeinsame Geschichte. Die beiden Musiker kennen sich bereits seit 1991 und sind bis zum heutigen Tage viele Male auf Bühnen in Europa und Amerika gemeinsam aufgetreten. Die dabei entstandene pianistische Partnerschaft und tiefe musikalische Verbundenheit spiegelt sich eindrucksvoll auf dem neuen Album wider. Für Argerich selbst ist das Duospiel mit Babayan "ein Stück Alchemie – eine Entdeckung". Ab dem 23. März teilen die beiden Künstler diese Entdeckung mit der Welt.