Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.12.2017
Hilary Hahn

Musikalisches Porträt der Ausnahmemusikerin Hilary Hahn – Preorder-Start am 8.12.

Im Januar erscheint bei Deutsche Grammophon das mehrteilige Katalogalbum "Retrospective", das verschiedene Einspielungen der Geigerin Hilary Hahn in sich vereint. Am 8. Dezember startet die Preorder für diese faszinierende Werkschau.

Hilary Hahn, Musikalisches Porträt der Ausnahmemusikerin Hilary Hahn – Preorder-Start am 8.12. © Stefan Höderath Hilary Hahn im Berliner Meistersaal

Die amerikanische Geigerin Hilary Hahn ist erst 38 Jahre alt, ihr musikalisches Repertoire und ihre künstlerische Ausdruckskraft jedoch zeugen von der Brillanz und Erfahrung einer reifen Künstlerpersönlichkeit. Bereits seit 15 Jahren ist Hahn Exklusivkünstlerin bei Deutsche Grammophon und hat in dieser Zeit zahlreiche Alben veröffentlicht. Im Januar erscheint nun sowohl als Doppel-CD als auch auf LP Vinyl das Album "Retrospective" – ein Katalogalbum, das die intensivsten und berührendsten Momente dieser Aufnahmen in sich vereint und die künstlerische Entwicklung von Hilary Hahn bis zum heutigen Tag faszinierend nachzeichnet und gleichzeitig bisher unveröffentlichtes Material enthält. Ab 8. Dezember startet die Preorder.

Facettenreich, virtuos und berührend

Hilary Hahn hat alle Stücke, die auf "Retrospective" erklingen, selbst für das Katalogalbum ausgewählt. Dafür hat sie sämtliche Aufnahmen gesichtet, die im Laufe der Zusammenarbeit mit Deutsche Grammophon entstanden sind, und jene Stücke favorisiert, die laut der Musikerin all das wiederspiegeln, was ihre Karriere bislang geprägt hat: "Mich konstant zu verbessern, mein musikalisches Wissen immer weiter zu vertiefen, integer und qualitätsvoll zu spielen, das Unbekannte zu umarmen und Teil einer Gemeinschaft zu sein, umgeben von kollegialen Freunden". Das breite musikalische Spektrum reicht dabei von Ausschnitten aus dem Doppelkonzert für 2 Violinen, Streicher und Continuo in D-Dur von J. S. Bach über das Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur op. 6 von Niccolò Paganini bis hin zu dem Stück "Mercy" von Max Richter. Zudem enthält "Retrospective" 30 Minuten bislang unveröffentlichtes Material von einem Live-Konzert, bei dem Hahn Mozarts Violin-Sonate K. 370 aufgeführt hat.