Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

02.11.2017
Seong-Jin Cho

Beschwingter Debussy - Cho veröffentlicht zweiten Vorabtrack seines neuen Albums

Am 17. November 2017 erscheint das neue Album von Seong-Jin Cho. Auf dem Programm: Werke des französischen Impressionisten Claude Debussy. Jetzt steigert der neueste Vorabtrack die Spannung ins Unermessliche.

Seong-Jin Cho, Beschwingter Debussy - Cho veröffentlicht zweiten Vorabtrack seines neuen Albums © Harald Hoffmann / DG Seong-Jin Cho

Kaum ein Pianist hat zuletzt so viel Aufsehen erregt wie Seong-Jin Cho. Was der südkoreanische Shootingstar am Flügel hinlegt, ist pure Magie. Dabei besticht das Spiel des 1994 in Seoul geborenen Ausnahmekünstlers nicht allein durch seine erstaunliche Virtuosität. Was hinzukommt, ist eine bewundernswerte poetische Reife, ein untrügliches Gespür für Stimmungen und Klangnuancen. Bei einem Mann von Anfang 20 eine echte Rarität!

Virtuos und empfindsam: Seong-Jin Cho

Eingesetzt hat er seine reichhaltige Begabung bislang vornehmlich für das Klavierwerk Frédéric Chopins. Doch Seong-Jin Cho, der im Jahre 2015 den Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau gewann und seither ein Weltstar ist, kann noch viel mehr. Auf seinem neuen Album stellt er unter Beweis, dass sich seine ebenso empfindsame wie virtuose Spielweise auch prächtig für das Werk des französischen Impressionisten Claude Debussy eignet.  

Hinreißender Vorabtrack: Golliwogg's cakewalk

Mit "Clair de Lune" aus Debussys visionärer "Suite bergamasque" hat er bereits einen ersten, zärtlich-lyrisch garnierten Vorgeschmack auf das gegeben, was die Hörerinnen und Hörer auf seinem neuen Album erwartet. Mit "Golliwog's cakewalk", einer ragtime-artigen Miniatur aus Debussys beliebtem Klavierzyklus "Children's Corner", setzt er jetzt einen weiteren Akzent. Das mitreißende Stück steht ab 3. November 2017 zum Download (iTunes) und Streamen (Spotify/Apple Music) bereit.