Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

12.10.2017
Diverse Künstler

Kammermusik von Format - Die Deutsche Grammophon präsentiert eine Reihe digitaler Alben des Amadeus String Quartets

Am 13. Oktober erscheinen gleich neun digitale Alben des legendären britischen Streichquartetts mit Werken u.a. von Mozart, Mendelssohn und MacMillan.

Diverse Künstler, Kammermusik von Format - Die Deutsche Grammophon präsentiert eine Reihe digitaler Alben des Amadeus String Quartets © Susesch Bayat / DG Amadeus Quartet

Anlässlich des 70. Ensemble-Jubiläums hat die Deutsche Grammophon im September eine umfangreiche Edition veröffentlicht, die die gesammelten Aufnahmen des britischen Amadeus Quartets enthält, die im Laufe seiner langen Karriere für das gelbe Label entstanden sind. Neun digitale Auskopplungen präsentieren eine Auswahl der schönsten Werke der Edition nun noch einmal in einem anderen Format.

Die neun Alben geben Einblicke in das reiche Repertoire für Streichquartett und stellen das beeindruckende klangliche Gestaltungsvermögen des Amadeus Quartets zur Schau. In Meisterwerken wie Franz Schuberts Quartett "Der Tod und das Mädchen", Felix Mendelssohn-Bartholdys "Vier Stücken für Streichquartett op. 81" oder den späten Kompositionen für Streichquartett von Ludwig van Beethoven lassen die vier Musiker mit dramatischer Intensität förmlich die Töne glühen, in Mozarts Klavierquartetten Nr.1 und Nr.2 präsentieren sie im Zusammenspiel mit dem österreichischen Pianisten Walter Klien eine Fülle weiterer Klangfarben. Kompositionen von Ernest MacMillan und Benjamin Britten führen die Ohren bis ins 20. Jahrhundert, in dem das Amadeus Quartet zweifellos zu den besten Kammermusikensembles seiner Zeit gehörte.