Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.09.2017
Max Richter

Bewegte Bilder - Das StudioRichter der Deutschen Grammophon präsentiert Filmmusik-Kompositionen von Max Richter

Der Herbst bringt gleich drei Filmmusik-Veröffentlichungen des britischen Komponisten Max Richter mit sich. Der Soundtrack zur BBC-Serie "Taboo" macht den Anfang.

Max Richter, Bewegte Bilder - Das StudioRichter der Deutschen Grammophon präsentiert Filmmusik-Kompositionen von Max Richter © Yulia Mahr Max Richter

Max Richter hat ausgezeichnetes Gespür dafür, die komplexen Welten von Film und Fernsehen mit seinen Kompositionen atmosphärisch auszumalen. Seine Musik für die britische Dramaserie "Taboo" ist aktuell für die Emmy Awards nominiert, die am am 17. September erneut in Los Angeles verliehen werden.
Max Richter hat alle zehn Episoden der BBC-Serie klanglich gestaltet und die Musik darüber hinaus auch auf einem Soundtrack-Album zusammengestellt, das am 15. September bei seinem Label StudioRichter unter dem Dach der Deutschen Grammophon erscheint. Mit "A Lamenting song" und "The onrush of events" kann man zwei Tracks daraus bereits ab dem 8. September vorab anhören.

"Taboo" ist nach der Vinyl-Ausgabe des Werks "On The Nature Of Daylight" die zweite Veröffentlichung bei StudioRichter. Die Musik der Episode "Nosedive" aus der britischen Science-Fiction-Serie "Black Mirror" und der Soundtrack zu Randy Sharps Drama "Henry May Long" werden in den nächsten Wochen weitere Filmmusik-Akzente im weiten Spektrum von Max Richters kompositorischen Schaffen setzen.