Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

02.08.2017
Evgeny Kissin

Evgeny Kissin: Beethoven neu entdeckt

Auf seinem neuen Album fasziniert Evgeny Kissin mit seiner außergewöhnlichen Interpretation von Beethovens Klaviersonaten. Ab dem 4. August kann das persönliche Album vorbestellt werden.

Evgeny Kissin, Evgeny Kissin: Beethoven neu entdeckt © Johann Sebastian Hänel Evgeny Kissin

Die 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven eröffnen einem farbenreichen Kosmos, prall gefüllt mit Menschlichkeit, Dramatik und bewegender Emotion. Für sein neues Album bei Deutsche Grammophon hat der russische Pianist Evgeny Kissin aus dieser schillernden Vielfalt einige repräsentative Schlüsselwerke wie die "Mondscheinsonate", die "Appassionata" oder die Klaviersonate Nr. 32 in c-Moll, op. 111 ausgewählt, die Beethovens künstlerische wie persönliche Entwicklung intensiv nachzeichnen. Am 4. August startet die Preorder für das bemerkenswerte Doppelalbum, das im September veröffentlicht werden wird.

Tiefe Emotion und packende Dramatik: Klassisches Repertoire in romantischem Gewand

Kissins Zugang zu Beethovens Klaviersonaten ist kein distanziert intellektueller, sondern vielmehr ein direkt emotionaler, der die Stücke als gefühlsbetonte Geschichten versteht und sie berührend und emphatisch nacherzählt. Dieser Eindruck wird noch einmal verstärkt durch die Tatsache, dass sämtliche Aufnahmen auf dem Album Live-Mitschnitte von Konzerten des Künstlers in den vergangenen Jahren sind. Die hierdurch entstehende Unmittelbarkeit und Präsenz im Spielmoment sowie die Intensität der Konzertsituation spiegeln sich auf Kissins Veröffentlichung eindrucksvoll wider und dokumentieren die Auseinandersetzung des Pianisten mit Beethovens Klavierwerk auf packende Art und Weise.