Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

29.06.2017
Rolando Villazón

Rolando Villazón und Yannick Nézet-Séguin zurück in Baden-Baden

Es ist so weit: Am 6. Und 9. Juli ist Mozarts Meisterwerk "La Clemenza di Tito" bei der Baden-Baden Gala 2017 u.a. mit Rolando Villazón unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin zu erleben.

Rolando Villazón, Rolando Villazón und Yannick Nézet-Séguin zurück in Baden-Baden © Festspielhaus Baden-Baden / Harald Hoffmann Rolando Villazon und Yannick Nezet-Seguin

Die Vorfreude ist groß: Als ein Highlight der Festspiele in Baden-Baden gilt dieses Jahr zweifelsohne die konzertante Aufführung der von Mozart 1790/1791 komponierten Oper "La Clemenza di Tito" am 6. sowie 9. Juli im Festspielhaus. Besetzt ist die Produktion mit ausgewiesenen Mozartexpertinnen und -experten: Neben Tenor Rolando Villazón werden die Mezzosopranistin Joyce DiDonato, die Sopranistinnen Marina Rebeka, die für die erkrankte Sonya Yoncheva einspringt, und Regula Mühlemann sowie Tara Erraught und Adam Plachetka zu bewundern sein. Die Leitung des Ensembles sowie des RIAS Kammerchores und des Chamber Orchestra of Europe wird Dirigent Yannick Nézet-Séguin übernehmen.

Villazón und Nézet-Séguin setzen Mozart-Reihe fort

Bereits vor einigen Jahren initiierten Nézet-Séguin und Villazón eine Reihe an Mozart-Produktionen im Rahmen der Baden-Badener Festspiele, die sie nun mit "La Clemenza di Tito" weiterführen. Bisher sind bei Deutsche Grammophon die Aufnahmen von "Don Giovanni", "Così fan tutte", "Die Entführung aus dem Serail" und "Le nozze di Figaro" veröffentlicht worden.

Weiter Infos zum Ticketvorverkauf gibt es hier.