Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

02.05.2017
Avi Avital

Faszinierende Entdeckung der alten Heimat - Avi Avital kehrt auf "Avital meets Avital" zu seinen Wurzeln zurück

Eines der spannendsten Alben der Saison: Mit "Avital meets Avital" verlässt der klassische Mandolinen-Virtuose Avi Avital ganz bewusst vertrautes Terrain und widmet sich zusammen mit dem Jazz-Bassisten Omer Avital den gemeinsamen marokkanischen Wurzeln.

Avi Avital, Faszinierende Entdeckung der alten Heimat - Avi Avital kehrt auf Avital meets Avital zu seinen Wurzeln zurück © Christie Goodwin Avi Avital, Omer Avital

Es ist eine farbenreiche und aufregende Mischung an Eigenkompositionen, die sich auf dem neuen Album findet und die alle starren Grenzen zwischen den Genres mitreißend und eindringlich überwindet. Im Juni erscheint "Avital meets Avital" bei Deutsche Grammophon – ab sofort kann das außergewöhnliche Album vorbestellt werden.

Beeindruckende musikalische Erkundung Marokkos

Aufgewachsen in Israel, haben sich sowohl Avi als auch Omer Avital lange Zeit über auf die westliche Musiktradition konzentriert – daraus entstanden sind bei Avi Avital unter anderem die herausragenden Alben mit Werken von Antonio Vivaldi oder Johann Sebastian Bach. Auf "Avital meets Avital" erkundet der Mandolinen-Spieler nun marokkanische Klangwelten und beeindruckt mit freien Improvisationselementen und jazzig inspirierten Stücken. Einen Eindruck des besonderen persönlichen Hintergrund des Albums liefert der folgende Trailer zum Album:

 

Außerdem ist mit dem Stück "Maroc" ab dem 5. Mai ein vielversprechender Vorabtrack verfügbar, der exemplarisch für die Farbigkeit und Dichte des persönlichen Albums gesehen werden kann.