Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

13.04.2017
Grigory Sokolov

Gratulation – Grigory Sokolov geehrt mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik

Ausnahmepianist Grigory Sokolov nahm am 8. April 2017 den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik in der Kölner Philharmonie entgegen.

Grigory Sokolov, Gratulation – Grigory Sokolov geehrt mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik © Klaus Rudolph Grigory Sokolov

Ausgezeichnet wurde Sokolov für sein 2016 veröffentlichtes Doppelalbum mit Live-Aufnahmen bei Recitals in Salzburg und Warschau mit Werken von Schubert und Beethoven.

"Seine Finger führen Handlungsballette auf, sein Sinn für Timing und Kontraste macht aus Schuberts Impromptus D 899 und den Klavierstücken D 946 einen Slalom durch Gefühlswelten und aus Beethovens Hammerklavier-Sonate eine Konzentrationsübung.", heißt es in der Begründung der Jury vom Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Das aktuelle, nicht weniger spektakuläre Album des Meisterpianisten "Mozart / Rachmaninov Concertos" umfasst zwei erstmalig veröffentlichte Live-Mitschnitte aus den Jahren 1995 und 2005: Rachmaninovs "Klavierkonzert Nr. 3" mit dem BBC Philharmonic unter der Leitung von Yan Pascal Tortelier sowie Mozarts "Klavierkonzert Nr. 23" mit dem Mahler Chamber Orchester unter der Leitung von Trevor Pinnock.