Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

16.01.2017
Wolfgang Amadeus Mozart

Digitale Schmankerl - In Ergänzung zur "Mozart 225 Box" veröffentlicht die Deutsche Grammophon nun auch handverlesene digitale Schätze

Am 20. Januar erscheinen drei digitale Alben mit exzellenten sinfonischen und kammermusikalischen Aufnahmen aus Mozarts reichem Œuvre.

Wolfgang Amadeus Mozart, Digitale Schmankerl - In Ergänzung zur Mozart 225 Box veröffentlicht die Deutsche Grammophon nun auch handverlesene digitale Schätze © Internationale Stiftung Mozarteum (ISM) Wolfgang Amadeus Mozart

Mit der stilvollen Mozart 225 Box hat die Deutsche Grammophon Ende 2016 den 225. Todestag des großen Komponisten gewürdigt und in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mozarteum Salzburg die umfassendste wissenschaftlich fundierte Mozart-Edition aller Zeiten zusammengestellt, in der hochkarätige Aufnahmen sämtlicher Werke erhalten sind.

Als musikalisches Sahnehäubchen folgt nun eine Reihe digitaler Veröffentlichungen, die das weite Spektrum der Edition widerspiegeln. Die drei Alben erscheinen am 20. Januar 2017 und enthalten unter anderem alle Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart, eingespielt von den besten Ensembles und Mozart-Interpreten ihrer Zeit, wie The English Concert unter der Leitung von Trevor Pinnock, The English Baroque Soloists mit John Eliot Gardiner oder Les Musiciens du Louvre unter der Leitung von Marc Minkowski.

Auf zwei weiteren Alben kann man renommierte Instrumentalisten in ganz verschiedenen Duo- und Trio-Besetzungen erleben. Ob Maria João Pires und Augustin Dumay, Itzhak Perlman und Daniel Barenboim oder Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis oder Aufnahmen des Beaux Arts Trio - die digitalen Alben versprechen kammermusikalischen Hochgenuss à la Mozart.