Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

30.11.2016
Wolfgang Amadeus Mozart

Eine schöne Bescherung - "Mozart - The Christmas Album"

Es muss nicht immer "Oh du Fröhliche" sein, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. "Mozart - The Christmas Album" präsentiert festliche, besinnliche und geistliche Werke aus der Feder von Wolfgang Amadeus und Leopold Mozart.

Wolfgang Amadeus Mozart, Eine schöne Bescherung - Mozart - The Christmas Album © DG Mozart - The Christmas Album

Die heitere Gelassenheit, die viele Werke von Wolfgang Amadeus Mozart durchdringt, bildet den perfekten Kontrapunkt zum hektischen Trubel der Vorweihnachtszeit. Mit "Mozart - The Christmas Album" hat die Deutsche Grammophon Kompositionen von Wolfgang Amadeus und Leopold Mozart zusammengestellt, die zur Entspannung und zur inneren Einkehr einladen und die Weihnachtszeit einmal anders einläuten.

Geistliche Meisterwerke

Im Mittelpunkt des Albums stehen geistliche Werke aus Mozarts Oeuvre. Bereits mit den ersten Klängen des "Laudate dominum" aus dem "Vesperae solennes de confessore" KV 339 vergisst man jeden Stress um sich herum. Barbara Bonneys Sopranstimme leuchtet hell und The English Consort spielt unter der Leitung von Trevor Pinnock mit zärtlicher Schwerelosigkeit. Im "Alleluja" aus Mozarts Motette "Exsultate, jubilate" KV 165 verbreitet die amerikanische Sopranistin mit dem renommierten britischen Barockorchester freudige Begeisterung, im "Gloria" aus der Krönungsmesse KV 317 jubiliert der English Concert Choir gemeinsam mit Trevor Pinnock und The English Consort.

1990 hat Leonard Bernstein gemeinsam mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in der Stiftsbasilika in Waldsassen die Motette "Ave verum corpus" KV 618 aufgeführt, die Mozart nur wenige Monate vor seinem Tod komponiert hat und die bereits Züge seines Requiems in sich trägt. Die stimmungsvolle Live-Aufnahme des "Ave verum corpus" bereichert das Album um einen weiteren atmosphärischen Höhepunkt.

Eine schöne Bescherung

Neben den geistlichen Meisterwerken präsentiert das Album "Mozart - The Christmas Album" viele weitere kompositorische Facetten, die von bedeutenden Solisten interpretiert werden und den perfekten Soundtrack für die kalte, dunkle Jahreszeit rund um das Weihnachtsfest schaffen. In den langsamen Sätzen aus dem Violinkonzert Nr.3 KV 216 und der Violinsonate in B-Dur KV 378 brillieren die Violinvirtuosen Gidon Kremer und Augustin Dumay mit silbrigem Schönklang. Die Pianisten Christoph Eschenbach und Vladimir Horowitz widmen sich mit feinem Fingerspitzengefühl den 12 Variationen zu "Ah, vous dirai-je, maman" ("Morgen kommt der Weihnachtsmann") KV 265 und dem Rondo in D-Dur KV 485.

Mit dem Andante aus der "Linzer Sinfonie" KV 425 verbreiten die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Leonard Bernstein entspannte Behaglichkeit. Das Orpheus Chamber Orchestra und das Ensemble Eduard Melkus interpretieren auf musikalischer Ebene beschwingte winterliche Schlittenfahrten, die sowohl von Wolfgang Amadeus als auch von seinem Vater Leopold Mozart komponiert wurden und mit fröhlichem Glockengeläut inszeniert worden sind.

Mit dem Album "Mozart - The Christmas Album" kann man sich bereits vor der Bescherung das schönste Geschenk machen und einfach in die Musik abtauchen, um sich in innerlich in beste Festtagsstimmung zu versetzen.