Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

10.11.2016
Ludovico Einaudi

Elementar – Ludovico Einaudi beglückt mit einer ansprechend gestalteten Special-Edition seines jüngsten Albums "Elements"

Nachdem sein letztes Studio-Album "Elements" 2015 europaweit die Top-20 eroberte, veröffentlicht der gefeierte italienische Neoklassik-Minimalist eine liebevoll gestaltete luxuriöse CD-und-DVD-Edition.

Ludovico Einaudi, Elementar – Ludovico Einaudi beglückt mit einer ansprechend gestalteten Special-Edition seines jüngsten Albums Elements © Decca/ Ray Tarantino Ludovico Einaudi

Ludovico Einaudi ist ein stiller, charmanter, zurückhaltender Mensch, ein Meister der ruhigen, meditativen, besinnlichen Töne und einer der weltweit erfolgreichsten Musiker. Mit großer Gelassenheit sorgt der Turiner Pianist und Komponist immer wieder für erhebende Momente. Im Juni lieferte er in Kooperation mit Greenpeace (#SaveTheArctic) eine spektakuläre Performance im Nordatlantik: Seine Komposition "Elegy For The Arctic" – eingespielt vor der beeindruckenden Kulisse eines durch den Klimawandel bedrohten Gletschers – ist ein Appell für den Schutz eines bedrohten Ökosystems. Schlicht und sparsam gesetzt, voller Pausen, in denen die abschmelzenden Eisschollen lautstark herunterkrachen, gibt Einaudi dem Hörer einen akustischen Eindruck von diesem gigantischen Raum, der majestätischen Schönheit und Zerbrechlichkeit der Arktis.

Ein Mann, ein Flügel, ein Gletscher 

"Elegy For The Arctic" erscheint am 11. November 2016 als Single. Das Stück ist ebenso einer von vier Bonustiteln auf der am selben Tag veröffentlichten limitierten Special Edition seines jüngsten Studio-Albums "Elements". Im Oktober 2015 erreichte es europaweit (auch in Deutschland) die Top-20 der Charts und wurde so der erfolgreichste Klassik-Langspieler der letzten 20 Jahre. Spektakulär wie die eines Popstars war auch Einaudis Tournee zum Album, allerorts ausverkaufte Häuser, in Berlin standen nahezu 2000 Menschen um drei Häuserblocks an, als Einaudi bei der beliebten Yellow-Lounge-Konzertreihe gastierte.

Neue Audio-Mixe, eine exklusive Tour-DVD und ein hochwertiges Postkarten-Set

Die neue Special Edition enthält neue Audio-Mixe und eine exklusive Tour-DVD mit neun Titeln aus einem Konzert vom Juli 2016 in der Londoner Royal Festival Hall (plus Bonusmaterial). Dazu gibt es ein hochwertiges Postkarten-Set mit Fotos, die während der "Elements"-Tournee hinter den Kulissen aufgenommen wurden, gedruckt auf 300-g/m2-Elfenbeinkarton-Papier.

Mit Dutzenden Soundtracks von Filmen und TV-Serien ist Einaudi seit den späten 1980ern zum Star geworden. Er ist der am meisten gestreamte Klassik-Künstler. Hunderttausende sind seine Facebook-Freunde und Twitter-Follower. Bei den Aufnahmen von "Elements" spielte er eigenen Angaben nach an der Grenze zwischen "Vertrautem und Unbekannten".

Einaudi bleibt Einaudi

Gefühlt ist sein 13. Opus weniger stürmisch-schwelgerisch, innerlich ruhiger als das Frühwerk des Anfang-60-Jährigen. Die für Klavier, Streicher, Perkussion, Gitarre und elektronische Instrumente geschriebene, zwölfteilige Suite knüpft dennoch nahtlos an die für Einaudi typischen überbordend emotionalen, beglückenden und transzendentalen Klänge an. Die sphärischen, schwebenden Sounds des Titelstücks erinnern den Kenner an Hits wie "Divenire". Seine elliptisch ritardierenden und wieder treibenden Klavier-Ostinati (bekannt von Soundtracktiteln wie "Una Mattina") – Einaudi liefert sie auch hier, bereits im ersten Stück von "Elements": "Petricor", auf dem die Solo-Violine vom britischen Stargeiger Daniel Hope den Hörer in Abgründe reißt. Weitere Kollaborateure sind unter anderen der italienische Cellist Redi Hasa, der brasilianische Perkussionist Mauro Refosco und der Berliner Elektronik-Musiker Robert Lippok (To Rococo Rot).

Einaudis nächste Konzerte in Deutschland im November sind (bis auf Hannover, 12.11.) bereits ausverkauft. Mit der neuen Special Edition von "Elements" erscheint sein erstes Deluxe-Boxset: ein weihnachtliches Highlight für die vielen Fans des Grenzgängers zwischen Klassik, Ambient, Weltmusik und New Age.