Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

14.09.2016
Murray Perahia

Tänzerischer Einstand - Murray Perahia debütiert mit Bachs "Französischen Suiten" beim gelben Label

Mit der Musik von Johann Sebastian Bach beschäftigt sich der amerikanische Pianist Murray Perahia schon lange. Er gilt als einer der herausragendsten Bach-Interpreten auf modernen Instrumenten.

Murray Perahia, Tänzerischer Einstand - Murray Perahia debütiert mit Bachs Französischen Suiten beim gelben Label © Felix Broede / DG Murray Perahia

Sechs so genannte "Französische Suiten" hat Johann Sebastian Bach zwischen 1722 und 1724 komponiert. Der amerikanische Pianist Murray Perahia hat diese Werke nun für sein Debüt-Album im Hause der Deutschen Grammophon ausgewählt. In Bachs virtuosen Klavierwerken kann der Tastenpoet eine große Bandbreite von Klangfarben, Nuancen und Stimmungen zum Ausdruck bringen und offenbart viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit Bachs Kompositionen.

Ab dem 16. September kann man das Album, das am 7. Oktober international veröffentlicht wird, vorbestellen und sich bereits an einigen Titeln erfreuen, die vorab zum Download bereit stehen. Neben der "Courante" aus der Suite Nr. 5 in G-Dur, die ab dem 16. September erhältlich ist, kann man am 23. September mit der "Allemande" aus der Suite Nr. 1 in d-Moll und der "Gigue" aus der 5. Suite schon einen Vorgeschmack auf das Album mit Murray Perahias herausragender Interpretation aller sechs Suiten bekommen.