Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.09.2016
Jóhann Jóhannsson

Betörender Orpheus: "By the Roes, and by the Hinds of the Field" von Jóhann Jóhannsson

Das Album "Orphée" ist Jóhann Jóhannssons faszinierende Interpretation des Orpheus-Mythos. Nun gewährt der Komponist einen weiteren Einblick in sein neues Projekt.

Jóhann Jóhannsson, Betörender Orpheus: By the Roes, and by the Hinds of the Field von Jóhann Jóhannsson © Jónatan Grétarsson / DG Jóhann Jóhannsson

Er galt für die antiken Griechen als von den Göttern geküsst: Orpheus. Seine Mutter Kalliope, die "Schönstimmige", vererbte ihm ihre musischen Talente. Von Apollon, dem Gott der Musik, erhielt er eine Lyra. Derart reich beschenkt erwarb sich Orpheus binnen kürzester Zeit den Ruf als der Beste der Besten unter den Sängern, dessen betörender Stimme sich weder Menschen, Götter, Pflanzen und Tiere entziehen konnten.

"By the Roes, and by the Hinds of the Field" ist Jóhann Jóhannssons faszinierende musikalische Interpretation der musischen Talente des antiken Sängers und Dichters mit modernen Elementen. Bereits ab dem 09. September 2016 digital verfügbar, gewährt der isländische Komponist nach "Flight From The City" und "A Song For Europa" einen weiteren verheißungsvollen Einblick in sein am 16. September 2016 erscheinendes Album "Orphée".