Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

25.08.2016
Alice Sara Ott

Hochkarätig! Der Wettbewerb "Eurovision Young Musicians" verspricht musikalischen Glanz auf der Bühne, in der Jury und bei der Moderation

Am 3. September treffen elf europäische Nachwuchsmusiker im Wettbewerb "Eurovision Young Musicians" aufeinander. Pianistin Alice Sara Ott sitzt in der Jury, Stargeiger Daniel Hope wird das spannende Klassik-Ereignis moderieren.

Alice Sara Ott, Hochkarätig! Der Wettbewerb Eurovision Young Musicians verspricht musikalischen Glanz auf der Bühne, in der Jury und bei der Moderation © Jonas Becker, Margaret Malandruccolo Alice Sara Ott, Daniel Hope

In wenigen Tagen treten die vielversprechendsten Klassik-Talente aus elf europäischen Ländern bei einem musikalischen Event der Spitzenklasse in der Kölner Innenstadt zum künstlerischen Kräftemessen an. Vor der beeindruckenden Kulisse des Kölner Doms musizieren die jungen Solisten auf der EYM-Bühne gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Clemens Schuldt.

Ob mit dem Horn, wie der deutsche Kandidat Raul Maria Dignola, mit Violine, Cello oder Kontrabass - es wird spannend, wer letztendlich die Jury am meisten von seinem Können überzeugen wird. Die Juroren gehören selbst zu den erfolgreichsten klassischen Solisten unserer Zeit: Neben der Pianistin Alice Sara Ott, sind der Geiger Julian Rachlin, die Trompeterin Tine Thing Helseth, der Cellist und Dirigent Jonathan Cohen und der Tubist Andreas Martin Hofmeir an der Entscheidung beteiligt.

Moderiert wird das Finale am 3. September von dem britischen Star-Geiger Daniel Hope und der WDR-Moderatorin Tamina Kallert. In der Jury sitzen Pianistin Alice Sara Ott, Tubist Andreas Martin Hofmeir, Violinist Julian Rachlin, Cellist Jonathan Cohen und Trompeterin Tine Thing Helseth.

Für alle, die den EYM nicht Open Air in Köln mitverfolgen können, wird das Wettbewerbsgeschehen ab 20:15 Uhr live im WDR Fernsehen, im WDR Radio und im Livestream übertragen.