Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

18.08.2016
Jóhann Jóhannsson

"Song for Europa" – geheimnisvoller zweiter Track vom neuen Jóhann Jóhannsson Album "Orphée"

Komponist Jóhann Jóhannsson verarbeitet im Track "A Song for Europa" vom bald erscheinenden Album "Orphée" geheimnisvolle elektroakustische Signale.

Jóhann Jóhannsson, Song for Europa – geheimnisvoller zweiter Track vom neuen Jóhann Jóhannsson Album Orphée © Jónatan Grétarsson / DG Jóhann Jóhannsson

Mystisch verwoben präsentiert sich Jóhann Jóhannssons "A Song for Europa" vom Album "Orphée". Breite Streicherklangflächen treffen auf elektronisches Stimmengewaber - Stimmen aus einer vergangenen Welt, die der Komponist im Videotrailer zum Album als "Signale aus der Unterwelt" beschreibt, die auch der französische Filmemacher Jean Cocteau als zentrales Thema in seinem gleichnamigen Film verwendet. 

Die ersten Rundfunksignale dieser Art wurden bereits im ersten Weltkrieg dokumentiert. Sie werden über sogenannte Zahlensender verbreitet und wurden u.a. von Geheimdiensten und Militär zur verschlüsselten Kommunikation genutztEinige Sender senden seit Jahrzehnten und über einen längeren Zeitraum hinweg auf gleichen Frequenzen und mit einem regelmäßigen Sendeplan.

Nach "Flight from the City" ist dies bereits der zweite Track, den man schon vor Albumerscheinung am 16. September hören und genießen kann. Ab diesem Freitag (19. August 2016) ist "A Song for Europa" nun auf allen bekannten digitalen Plattformen zum Download und im Streaming verfügbar.