Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

03.05.2016
Andris Nelsons

Schostakowitsch – Neues Album von Andris Nelsons

Er ist ein Dirigent, der mitreißen kann. Jetzt kündigt Deutsche Grammophon für den 27. Mai 2016 ein neues Album von Andris Nelsons an: Hochemotionale Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch.

Andris Nelsons, Schostakowitsch – Neues Album von Andris Nelsons © Marco Borggreve / DG Andris Nelsons

Andris Nelsons ist ein enthusiastischer Dirigent, und beim Boston Symphony Orchestra weiß man diese Haltung zu schätzen.

Schostakowitsch-Fieber: Andris Nelsons in Boston

Seit der 1978 in Riga geborene Shootingstar der internationalen Dirigentenszene in Boston aufgeschlagen hat, herrscht dort das Schostakowitsch-Fieber. Nelsons ist seit der Spielzeit 2014/2015 Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra, und sein Vertrauen in diesen Klangkörper ist so groß, dass er ihm seine tiefste musikalische Leidenschaft offenbart hat: Schostakowitsch. Die Begeisterung hat sich unmittelbar übertragen. Das Orchester will Schostakowitsch spielen. Es hat einen Draht zu der zwischen Spätromantik und Moderne changierenden Kompositionskunst des großen Russen.

Unter Stalins Schatten: Fortsetzung der Aufnahmeserie

Nelsons’ Mission: die gewaltigen Ausdrucksräume des russischen Komponisten ausloten und die schwierigen Entstehungsbedingungen seiner Kunst mitbedenken. "Shostakovich under Stalin's Shadow" heißt die Aufnahmeserie, die Nelsons mit dem Boston Symphonie Orchestra initiiert hat. Im Vorjahr erschien das erste Album, das viel Resonanz auslöste. Für den 27. Mai 2016 ist das zweite Album der Serie angekündigt. Es wird die Sinfonien Nr. 5, 8, 9 sowie die Suite zu dem sowjetischen Film Hamlet (Regie: Grigori Kosinzew, 1963/64) enthalten. Vorbestellungsstart ist am 3. Mai.

Ab Mai 2016 sind Nelsons und das Boston Symphony Orchester auf Deutschland-Tour live zu erleben.