Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

04.02.2016
Anoushka Shankar

Goldene Töne - Anoushka Shankars Album "Land of Gold"

Anoushka Shankar ist eine feinsinnige Künstlerin, die ihre Aufgabe auch darin sieht, sich mit dem aktuellen Weltgeschehen auseinander zu setzen. Ihre Gedanken zu Flucht und Armut hat sie nun mit dem Album "Land of Gold" in Musik gefasst.

Anoushka Shankar, Goldene Töne - Anoushka Shankars Album Land of Gold © Jamie-James Medina / DG Anoushka Shankar

Als talentierte Sitar-Virtuosin ist sie bereits für fünf Grammys nominiert worden. Anoushka Shankars poetische Musikalität und die emotionale Ausdruckskraft ihres Spiels sind berührend, die persönlichen Botschaften, die in ihren Alben stecken, sind eindringlich.

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes wurde sich die Künstlerin einmal mehr ihrer eigenen Sicherheit bewusst, die im starken Kontrast zu der Situation vieler Familien steht, die zur Zeit vor Krieg und Hunger fliehen. Mit ihrem Album "Land of Gold" erkundet Anoushka Shankar deshalb das emotionale Feld zwischen Hoffnung, Schmerz, Trost, Verletzbarkeit, Verlust, Wut und Liebe und verbindet dabei im Zusammenspiel mit anderen Künstlern viele verschiedene musikalische Genres wie Jazz, HipHop, Elektronik, indische Klänge und klassischen Minimalismus.

Natürliche weibliche Stärke und der Wunsch nach Gleichberechtigung stehen inhaltlich im Fokus. Der Song "Reunion" wird vom Mädchenchor "Girls for Equality" präsentiert und mit M.I.A., Alev Lenz und Vanessa Redgrave waren auch weitere starke Künstlerinnen an der Entstehung von Anoushka Shankars viertem Album für das gelbe Label beteiligt.