Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

16.10.2015
David Garrett

Erfahren Sie in der Songbesprechung mit David Garrett die Bedeutung der Stücke seines neuen Albums "EXPLOSIVE"

David Garrett legt großen Wert auf die Reihenfolge der Songs, da sich diese entscheidend auf die Balance des Albums auswirkt. Wie er die Stimmigkeit seines brandneuen Albums "EXPLOSIVE" erzeugt hat, verrät er im obigen Video. Der Opener "Dangerous" spiegelt die neue musikalische Ausrichtung des Albums wieder. So führt er den Hörer an den Rest des Projekts heran. 

David Garrett präsentiert auf "EXPLOSIVE" zahlreichen Eigenkompositionen

Der Titelsong seiner jüngsten Kreation ist eine kraftvolle Eigenkomposition, zu der Garrett erst kürzlich in Berlin das Musik-Video drehte. "Es ist die erste eigene Nummer, die wir auch als Video produziert haben", verrät der Star-Geiger stolz. Bei "Serenity" wird es romantisch und gefühlvoll - der Titel stellt eine Hommage an die Disney-Soundtracks dar, die der Komponist als Kind selbst gerne gehört hat. Als David Garrett schließlich über die Crossover-Version von "Lose Yourself" (Eminem) spricht, zieht er einen humorvollen Vergleich zu Mozart und Beethoven, da die Epik und Bekanntheit des Songs eine Herausforderung darstellen, der man erst einmal gewachsen sein muss. 

Track by Track: David Garrett gewährt intime Einblick in "EXPLOSIVE"

In der Songbesprechung erfahren Sie, warum "Adventure Island" sehr an Film-Musik erinnert, "Midnight Waltz" eine Premiere ist und "How Many Times" einen ganz neuen Sound verliehen bekam. Natürlich erzählt der Violin-Virtuose auch zu allen weiteren Stücken seine persönliche Geschichte und liefert sehr intime Einblicke in den neusten Longplayer.