Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

29.04.2015
Daniel Hope

Neue Ära - Daniel Hope wird musikalischer Leiter des Zürcher Kammerorchesters

Mit Beginn der Saison 2016/17 wird der Geiger Daniel Hope als Nachfolger von Sir Roger Norrington die musikalische Leitung des Zürcher Kammerorchesters übernehmen.

Daniel Hope, Neue Ära - Daniel Hope wird musikalischer Leiter des Zürcher Kammerorchesters © Margaret Malandruccolo / DG Daniel Hope

Daniel Hope war schon als Kind ein Bewunderer des Zürcher Kammerorchesters: "Ich habe meinen ersten Mozart, meinen ersten Bach, meinen ersten Vivaldi mit diesem Orchester unter Edmond de Stoutz gehört. Es hat meine Musikalität entscheidend geprägt", verrät er jetzt.

Als kleiner Junge ahnte Daniel Hope noch nicht, dass er selbst einmal ein weltberühmter Solist sein würde und dass er 2016 sogar höchstpersönlich zum musikalischen Leiter des renommierten Klangkörpers auserkoren werden sollte. Jetzt kann er nach Herzenslust mit den hochkarätigen Musikern spannende Konzertprogramme konzipieren, handverlesene Dirigenten einladen und auch gemeinsam mit dem Kammerorchester als Solist auftreten - ein Schlaraffenland für den kreativen Geiger, der bereits seit 2006 bei der Deutschen Grammophon unter Vertrag ist und auch dort immer wieder durch seine außergewöhnlichen Projekte in Erscheinung tritt.

Die Rolle des musikalischen Direktors scheint wie für Daniel Hope gemacht zu sein - er hat bereits eine ganze Reihe von renommierten Orchestern von der Geige aus geleitet, unter anderem das Chamber Orchestra of Europe, die Camerata Salzburg und das Royal Philharmonic Orchestra. So ist das neue Amt die schlüssige Entwicklung einer vielseitigen und exzeptionellen musikalischen Karriere, die auf viele weitere aufregende Konzerterlebnisse hoffen lässt.