Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

10.02.2015
Piotr Beczala

Märchenhafte MET! Anna Netrebko als Iolanta auf der Kinoleinwand

Anna Netrebko einmal live in der New Yorker MET in einer ihrer Paraderollen zu erleben, das ist wohl der Traum eines jeden Opernfans. An 18 Orten in Deutschland wird dieser Traum am Valentinstag wahr - und das ganz gemütlich im Kinosessel.

Piotr Beczala, Anna Netrebko als Iolanta auf der Kinoleinwand © Netrebko: Dario Acosta Photography // Beczala: Anja Frers Anna Netrebko, Piotr Beczala

Im Januar erst hat die Deutsche Grammophon eine Aufnahme von Anna Netrebkos russischer Lieblingsoper veröffentlicht. In Tschaikowskis Einakter "Iolanta" brilliert die Sopranistin mit herzergreifenden Arien, die sie in ihrer Muttersprache mit viel Gefühl authentisch interpretiert. Jetzt kann man Anna Netrebko nicht nur als blinde Königstochter Jolante hören, sondern auch sehen. In diesen Tagen steht Anna Netrebko in Tschaikowsky Spätwerk gemeinsam mit dem polnischen Tenor Piotr Beczala in New York live auf der Bühne. Und glücklicherweise muss nicht der gesamte europäische Kontinent nach Amerika reisen, um Zeuge der spannenden Neu-Inszenierung des polnischen Regisseurs Mariusz Trelínski zu werden: Am 14. Februar wird die Aufführung weltweit LIVE in HD ausgestrahlt - dazu Béla Bartóks Einakter "Herzog Blaubarts Burg" mit Nadja Michael und Mikhail Petrenko als modernem Gegenpol im zweiten Teil des Abends. Happy Valentine’s Day!

Welches Kino in Ihrer Nähe das fulminante Opernerlebnis überträgt, erfahren Sie hier auf der Cinemaxx Seite.