Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.03.2014
Classical Choice

Ravel, russische Oper und großes Kino - Die neuen Folgen Classical Choice

Classical Choice, die preiswerte Serie für Klassikeinsteiger und Neugierige, versammelt die hervorragenden Aufnahmen der traditionsreichen Klassiklabels Deutsche Grammophon und Decca. Sie startet mit fünf neuen Folgen ins Frühjahr.

Classical Choice, Ravel, russische Oper und großes Kino - Die neuen Folgen Classical Choice Classical Choice - Rendezvous - Klassik zum Kuscheln

Die Reihe Classical Choice gehört zu den beliebtesten Serien mit themenorientierten Zusammenstellungen klassischer Musik. Sie schöpft aus den Archiven der Labels Deutsche Grammophon, Decca und und ihrer Schwesterfirmen. Neben Editionen, die einzelnen Komponisten gewidmet sind, bietet sie auch Zusammenstellungen wie "Klassik zum Kuscheln" und "Klaviermusik die glücklich macht". Wir stellen die fünf neuen Titel vor.

Best of Ravel
Maurice Ravel gehörte zu den bedeutendsten und einflussreichsten Komponisten des frühen 20. Jahrhunderts. Man nennt ihn als Hauptvertreter des Impressionismus oft in einem Atemzug mit Claude Debussy, und zweifelsohne weisen beider Werke manche oberflächliche Ähnlichkeiten auf. Doch Ravel besaß eine unverwechselbare Stimme, die aus seiner Liebe für eine breite Vielfalt musikalischer Stile erwuchs. Er verband Einflüsse aus der französischen Barockmusik, Klassik, spanischen Volksmusik und aus dem Jazz zu Klangschöpfungen von großer Originalität und Rafinesse. Als Orchestrator entwickelte er eine unerreichte Meisterschaft. Classical Choice präsentiert eine Auswahl seiner schönsten Werke, darunter "Bolero", "Jeux d'eau" und Auszüge aus "Daphnis et Chloé", der "Rapsodie espagnole" und dem Konzert für Klavier und Orchester in G-dur.

Magie der Leinwand | Leidenschaft für großes Kino
Ursprünglich im Jahr 1945 als Hollywood Bowl Symphony Orchestra vom legendären Dirigenten Leopold Stokowski ins Leben gerufen, löste sich das nach der berühmten Freilichtbühne in Los Angeles benannte Orchester bereits nach zwei Jahren wieder auf. 1991 wurde es unter der Leitung von John Mauceri als Hollywood Bowl Orchestra neu gegründet. Seither begeistert es ein weltweites Publikum mit zahlreichen Aufnahmen und auf seinen Konzerttourneen. Eine große Vielfalt renommierter Künstler aller Genres tritt regelmäßig mit dem Orchester auf, darunter Kathleen Battle, Andrea Bocelli, und Luciano Pavarotti. Classical Choice stellt eine Auswahl der schönsten Filmmelodien vor – von "Der mit dem Wolf tanzt" über "Vom Winde verweht" bis zu "Star Wars", aufgenommen vom Hollywood Bowl Orchestra.

Russian Romance | Die schönsten Opernarien
Bis ins 18. Jahrhundert importierte Russland Opern aus Italien, Frankreich und Deutschland. Den Grundstein für eine eigenständige nationale Operntradition legte erst Michail Glinka (1804-1857) mit "Ein Leben für den Zaren" und insbesondere "Ruslan und Ludmilla" nach einem Gedicht von Alexander Puschkin. Seinem Beispiel folgend schufen Komponisten wie Mussorgski, Borodin, Rimsky-Korsakow und Tschaikowski Meisterwerke der russischen Opernkunst. Die schönsten Arien dieser Komponisten stellt Classical Choice auf "Russian Romance | Die schönsten Opernarien" vor. Zu den großen Stimmen, die hier in Erscheinung treten, zählen unter anderem Anna Netrebko, Olga Borodina, Rolando Villazon und Dmitri Hvorostovsky. Es musizieren die Staatskapelle Dresden, das Orchestre National de France und andere herausragende Klangkörper.

Zwei Titel der aktuellen Staffel Classical Choice sind besonders sorgfältig auf die seelischen Bedürfnisse der Klassikhörer abgestimmt: "Rendezvous | Klassik zum Kuscheln" und "Sunshine Piano | Klaviermusik die glücklich macht". Die Weltspitze der Klassikinterpreten gibt natürlich auch hier den Ton an.