Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

19.02.2014

111 Adagio! Klassik zum Relaxen

Die digitale Edition "111 Adagio! Klassik zum Relaxen" beinhaltet mehr als zehn Stunden Musik von erlesener Schönheit. Sie lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und sich ganz dem Fluss der Musik hinzugeben.

111 Adagio! Klassik zum Relaxen 111 Adagio! Klassik zum Relaxen

Das italienische Wort adagio (zusammengesetzt aus ad agio: in Gemächlichkeit) diente ursprünglich als Anweisung, ein Musikstück in einem langsamen Tempo vorzutragen. Seit Mozarts Lebzeiten wird der Begriff Adagio allgemein als Bezeichnung für den zentralen langsamen Satz einer orchestralen Komposition verwendet. Traditionell nutzen Komponisten das Adagio, um innerste Seelenvorgänge zu offenbaren oder träumerischen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Charakteristisch für das Adagio ist eine gefühlvolle und sanfte Vortragsweise. Der Begriff besitzt längst auch eine symbolische Bedeutung, die für wohltuende Effekte einer qualitätsbewussten Lebensführung steht. Wer Adagio hört, denkt an Harmonie, Entschleunigung und ästhetischen Hochgenuss.

Von Albinoni bis Einaudi

Die Edition "111 Adagio! Klassik zum Relaxen" bietet eine Auswahl der schönsten und gefühlvollsten Kompositionen. Mit mehr als zehn Stunden Musik ist der Umfang dieser Sammlung schier überwältigend. Selbst hartgesottene Workaholics dürften sich ihrer Wirkung nur schwer entziehen können. "111 Adagio!" beinhaltet traumhaft schöne Stücke aus 300 Jahren Klassik. Das Spektrum reicht von Albinoni bis Einaudi und beinhaltet Glanzlichter wie das "Adagio for Strings" von Samuel Barber, Arvo Pärts "Spiegel im Spiegel" oder die "Gymnopedie Nr. 1" von Erik Satie. Für höchstes interpretatorisches Feingefühl stehen Namen wie Martha Argerich, Wilhelm Kempff, Mischa Maisky und Daniel Barenboim. Orchester wie die Berliner Philharmoniker und das London Philharmonic Orchestra sind berühmt für samtweiche und ebenmäßige Klangkultur.

Die Edition kann man digital bei Amazon oder auf iTunes downloaden.