Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

13.02.2014
eloquence

Große Klassik - Die neuen Eloquence-Folgen

eloquence, Große Klassik - Die neuen Eloquence-Folgen Die Serie Eloquence

J.S. Bach: Brandenburgische Konzerte 1-3

Die Brandenburgischen Konzerte markieren Höhepunkte in Bachs Schaffen. Stilistisch vielfältig und facettenreich instrumentiert, faszinieren sie besonders durch ein raffiniertes Wechselspiel zwischen Soli, Instrumentengruppen und Tutti. Eloquence präsentiert Aufnahmen der Musica Antiqua Köln, entstanden 1986 unter der Leitung von Reinhard Goebel. "Ein frischer und ausgewogener Ensemble-Klang, feine Intonation und wirkungsvoll gestaltete Phrasierung sind Eigenschaften dieser Veröffentlichung, die für langanhaltenden Hörgenuss sorgen“, urteilt das Gramophone Magazine.

Tschaikowski: Symphonie Nr. 6 "Pathétique"

"Auf Ehrenwort, ich war noch nie im Leben so zufrieden mit mir, so stolz, so glücklich im Bewusstsein, ein gutes Werk geschrieben zu haben“, schrieb Tschaikowski an seinen Verleger. Nur wenige Tage nach der Uraufführung seiner Symphonie Nr. 6 "Pathétique" in h-Moll starb der Komponist. Sein zutiefst emotionales Werk trat, von vielen als sein eigenes Requiem gedeutet, einen triumphalen Siegeszug an. Michail Pletnev und das Russische Nationalorchester haben die "Pathetique" mehrfach aufgenommen mit ihren Interpretationen stets großes Aufsehen erregt. Kritker warfen Pletnev Maßlosigkeit im Einsatz ungeschriebener Ritardandi, Pausen und Tempowechsel vor. Befürworter sehen ein Genie am Werk. Diese Aufnahme entstand 1996 als Teil von Pletnevs Symphonien-Zyklus für Deutsche Grammophon.

Don Kosaken Chor: "Aus dem Herzen Russlands"

Viele Donkosaken flohen vor dem stalinistischen Terror aus ihrer russischen Heimat und gingen in die Diaspora. Das musikalische Erbe der legendären Reitergarden aus dem Südwesten Russlands bewahrte der Don Kosaken Chor, 1921 von Serge Jaroff in der Türkei gegründet. Jaroff leitete den Chor fast 60 Jahre lang, führte ihn auf Konzertreisen durch die ganze Welt und machte sein Ensemble zu einem der berühmtesten Aushängeschilder russischer Folklore. Eloquence stellt eine Auswahl bekannter Volkslieder und Soldatenlieder aus Russland vor, die der Don Kosaken Chor in deutscher und russischer Sprache interpretiert hat.

"Adagio – Entspannung pur"

Diese Auswahl enthält die schönsten und gefühlvollsten Melodien aus Musical, Filmmusik und Klassik. Besonderes Augenmerk wurde bei der Zusammenstellung auf den beruhigenden Charakter aller Stücke gelegt. Jedes Einzelne soll dabei helfen, den stressigen Alltag zu vergessen und Wohlfühlatmosphäre herzustellen. Ennio Morricone, Frédéric Chopin, Andrew Llloyd Webber und Wolfgang Amadeus Mozart zählen zu den großen Meistern der Komponistenzunft und garantieren den gewünschten Effekt. Solisten wie Yundi Li, Albrecht Mayer und Julian Lloyd Webber sorgen für das nötige interpretatorische Feingefühl.

"Liebestraum – Die schönsten romantischen Klavierstücke"

Romantik und Klaviermusik gehören zusammen wie ein Liebespaar. So widmet sich diese Zusammenstellung den romantischsten Klavierwerken aller Zeiten. Natürlich darf in dieser Auswahl ein Stück nicht fehlen: "Der Liebestraum" von Liszt. Für wohlige Schauer und sinnlichen Hörgenuss sorgen Juwelen der Klaviermusik wie Beethovens "Mondscheinsonate", Schumanns "Träumerei", das Nocturne Nr. 2 von Chopin oder Schumanns "Abschied". Ein Aufgebot bedeutender Tastenvirtuosen macht diese Zusammenstellung zu einer romantischen Sternstunde: Lang Lang, Emil Gilels, Daniel Barenboim und YUNDI sind hier vertreten.