Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.02.2014
Collectors Edition

Sammlerfreuden: Sechs neue Folgen Collectors Edition

In der beliebten Budget-Serie Collectors Edition erscheinen sechs neue Folgen mit glanzvollen Aufnahmen aus den Katalogen von Deutsche Grammophon und Decca. Wir stellen die neuen Titel vor.

Collectors Edition, Sammlerfreuden: Sechs neue Folgen Die Collectors Edition

"Alles an dieser exzellenten Serie trifft mitten ins Schwarze. Die Planung, das Repertoire, die Verpackung und der Preis - sie vereinen sich zu einem hochqualitativen Produkt in einem handlichen Format" schrieb das Gramophone Magazine über die Collectors Edition, eine Reihe, in der bedeutende Klassikaufnahmen aus den Katalogen von Deutsche Grammophon, Archiv Produktion und Decca zu günstigen Preisen herausgegeben werden. Lesen Sie unsere Kurzvorstellungen der sechs neuen Titel:

C.P.E. Bach: Sinfonien & Concertos (6 CDs)

Carl Philipp Emanuel Bach war Mitte des 18. Jahrhunderts der führenden deutsche Komponist und überflügelte sogar den Ruhm seines Vaters. Collectors Edition präsentiert eine breitgefächerte Auswahl von Sinfonien, Concertos und Vokalwerken des großen Wegbereiters der Klassik und Vorläufers von Haydn und Mozart. Zu den Ensembles in dieser Zusammenstellung gehören Musica Antiqua Köln unter Reinhard Goebel und Karl Richters Münchener Bach-Orchester. Über die Einspielungen von Trevor Pinnock and The English Concert urteilt International Record Review: "Die offenkundige Freude der Musiker an diesen Werken garantiert größten Hörgenuss … eindrucksvoll und faszinierend".

Schumann: Sämtliche Symphonien (5 CDs)

John Eliot Gardiners bahnbrechende Schumann-Aufnahmen für Archiv Produktion bringen die Musik des Komponisten "zu unvergleichlich reichem Leben, in glühendem Originalklang und unter inspirierter Führung perfekt aufgenommen", urteilt das Gramophone Magazine. "Gardiner kontrolliert die große Form scheinbar mühelos und fängt dabei Licht und Schatten ebenso ein wie Intimität und Grandiosität." Collectors Editon versammelt alle Schumann-Symphonien in dieser 5CD-Box, einschließlich der wundervollen Aufnahme des Oratoriums "Das Paradis und die Peri". FonoForum-Autor Jörg Hillebrand meint: "Schuman neu entdeckt".

Schostakowitsch: Sämtliche Symphonien (12 CDs)

Dmitri Schostakowitsch war der größte Komponist der Sowjetunion. Zugleich stand sein Schicksal beispielhaft für die leidvolle Existenz von Künstlern in einem totalitären Regime. Schostakowitschs Werke – einschließlich der 15 Symphonien in dieser Sammlung – vereinen kraftvollen emotionalen Ausdruck und formale Meisterschaft. Die hier versammelten Aufnahmen stammen von Dirigenten wie Leonard Bernstein, Myung-Whun Chung, Neeme Järvi, Herbert von Karajan und Mstislav Rostropovich.

Beethoven: Die Klavierkonzerte / Diabelli-Variationen / Acht Klaviersonaten (6 CDs)

"Stephen Kovachevichs Aufnahmen der Klavierkonzerte Beethovens bleiben unbestrittene Klassiker des Katalogs und besitzen seit ihrer Veröffentlichung in den frühen 1970ern Referenzstatus", heißt es im Penguin Guide. "Kovachevich ist in der Einspielung des Emperor-Konzerts mit dem London Symphony Orchestra unübertroffen und setzte damit den Standard für alle nachfolgenden."

Dvořák: Sämtliche Symphonien / Tondichtungen / Overtüren (9 CDs)

Diese Sammlung vereint erstmals alle wegweisenden und preisgekrönten Dvořák-Aufnahmen von István Kertész und dem London Symphony Orchestra für Decca in einer Veröffentlichung. "Dem Andenken dieses tragischerweise so früh verstorbenen Dirigenten würdig, setzt dieser Zyklus weiterhin den Standard, an dem sich andere messen lassen müssen." (Gramophone)

R. Strauss: Sämtliche Tondichtungen & Konzerte (13 CDs)

Decca feiert den 150. Geburtstag von Richard Strauss mit dieser neuen Sammleredition. Sie beinhaltet gefeierte Einspielungen der populärsten Werke des Komponisten. Hinterm Pult stehen Koryphäen wie Herbert Blomstedt, Vladimir Ashkenazy, Antal Doráti und André Previn. Über die enthaltenen Hornkonzerte schreibt Gramophone: "Man muss es ja eigentlich nicht erwähnen, aber Barry Tuckwell liefert in allen drei Konzerten wahrlich meisterhafte und zutiefst befriedigende Leistungen. Seine Kunst ist ebenso einnehmend wie beeindruckend."