Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

31.10.2013
Johann Sebastian Bach

Der Größte von allen - Meisterwerke von Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach, Der Größte von allen © Deutsche Grammophon Bach Masterworks - The Original Jackets Collection

"Niemand kann wissen, wie groß Bach wirklich war", schreibt der holländische Schriftsteller Maarten t'Hart in seinem Buch "Bach und ich", einer leidenschaftlichen Liebeserklärung an den legendären Thomaskantor. Dass Bach der Größte war, darüber herrscht unter den meisten Komponisten Einigkeit. Max Reger verkündete, Bach sei "Anfang und Ende aller Musik". "Wir sind alle Stümper gegen ihn", meinte Robert Schumann. Von Mauricio Kagel stammt der Ausspruch: "Es mag sein, dass nicht alle Musiker an Gott glauben; an Bach jedoch alle".

Bachs Musik ist einerseits Beispiel überragender Kunstfertigkeit. Er meisterte die formalen Probleme der Kontrapunktik mit mathematischer Präzision und schrieb Klaviermusik, in der sich bis zu fünf eigenständige melodische Linien simultan entwickeln. Zugleich ist seine Musik – nicht nur in den dramatischen Werken über die Passion Christi – von tiefer Menschlichkeit durchdrungen. In den Goldberg-Variationen führt Bach den Hörer auf höchste Höhen des Geistes, auf eine Reise voller außergewöhnlicher Verwandlungen. Am Ziel erwartet den Hörer das Originalthema, eine tief bewegende und befriedigende Rückkehr zum Ausgangspunkt aller Entwicklung.
             
Die Edition "Bach Masterworks - The Original Jackets Collection" unternimmt eine Entdeckungsreise durch das musikalische Universum Bach. Diese mustergültige Zusammenstellung vereint Meisterwerke aus allen Schaffensphasen des Komponisten und sämtliche Gattungen, denen er sich gewidmet hat. Orchesterwerke, Kammermusik, Werke für Orgel und Klavier sowie geistliche Musik sind hier in ausnahmslos hochgelobten Aufnahmen bedeutender Interpreten zu erleben.

Die 50CDs umfassende Sammlung besteht aus Original-Alben mit originalem Cover-Design. Sie enthält Kantaten (u. a. mit Emma Kirkby und Christopher Hogwood), "Das musikalische Opfer" (Musica Antiqua Köln und Reinhard Goebel), "Die Kunst der Fuge" (Pierre-Laurent Aimard), Johannes-Passion und Weihnachtsoratorium (John Eliot Gardiner), Matthäus-Passion (Paul McCreesh), Cello-Suiten (Pierre Fournier), Sonaten und Partiten für Violine (Nathan Milstein), Orgelwerke (Helmut Walcha, Karl Richter und Simon Preston) und vieles mehr.