Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

10.07.2013
Virtuoso

Klassik für Entdecker - Die neuen Folgen der Klassikserie „Virtuoso“

Wir stellen die zehn neuen Folgen der erfolgreichen Serie „Virtuoso” von Decca und Deutsche Grammophon vor. Die erstmals erhältlichen „Discover“-Folgen beinhalten die Essenz des Schaffens ausgewählter Komponisten in Auszügen.

Virtuoso, Klassik für Entdecker - Die neuen Folgen der Klassikserie Virtuoso © Deutsche Grammophon Chopin: 4 Ballades, 4 Scherzi

Auf die Bedürfnisse von Einsteigern zugeschnitten und erhältlich zum Budgetpreis führt die Serie „Virtuoso“ in die Welt der Klassik ein. Sie stellt Schlüsselwerke der Musikgeschichte von Barock bis Romantik in herausragenden Interpretationen führender Solisten, Orchester und Dirigenten vor. Jede Folge präsentiert einen Ausschnitt aus dem Œuvre eines bedeutenden Komponisten, z.B. ein vollständiges Einzelwerk oder eine Sammlung thematisch eng verbundener Werke. Im 6-seitigen Begleitheft werden neben Informationen zu Schöpfer, Entstehung und Rezeption der Werke stets auch weiterführende Hörtipps gegeben. Wer die Essenz eines Komponistenlebens sucht, sollte künftig zu den „Virtuoso“-Folgen greifen, die den Zusatz „Discover“ im Titel tragen. Sie stellen Auszüge der bedeutendsten Werke eines Meisters vor.

Lesen Sie unsere Kurzvorstellung aller neuen Folgen der Serie „Virtuoso“:

Beethoven: Klaviersonaten Nr. 21, 26 & 29

Zu den größten Klavieraufnahmen überhaupt zählen unbestritten Wilhelm Kempffs Einspielungen der Beethoven-Sonaten. Die Sammlung vereint mit der Waldstein-Sonate, Hammerklavier-Sonate und „Les Adieux“ die wohl berühmtesten Werke aus Beethovens Klavierschaffen.

Bruckner: Symphonie Nr. 7

Die Symphonien Anton Bruckners sind Gänsehaut pur – überwältigend und hochexpressiv in ihren großen orchestralen Momenten, anrührend und zart in den langsamen Sätzen. Das Concertgebouw Orchestra spielt die 7. Symphonie unter der Leitung von Bruckner-Spezialist Bernard Haitink.

Chopin: Balladen & Scherzi

Als Königsklasse der Klavierliteratur gelten Chopins virtuose und technisch höchst anspruchsvolle Werke. Viele von ihnen sind von der Herkunft des berühmtesten polnischen Komponisten geprägt. Die Balladen und Scherzi gehören zu den späten Einspielungen des berühmten chilenischen Pianisten Claudio Arrau, der 1991 nach 80-jähriger Virtuosenlaufbahn verstarb.

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 23 & 24

Die Klavierkonzerte gehören zu den unbestrittenen Geheimtipps in Mozarts Schaffen. Packend und höchst virtuos eingespielt von Rudolf Serkin und dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado.

Rachmaninoff: Symphonie Nr.2

Hochexpressiv und mitreißend: Rachmaninoffs Orchesterwerke zählen zu den Höhepunkten russischer Musikliteratur. Virtuoso präsentiert die 2. Symphonie, brillant eingespielt von den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Lorin Maazel.

Vaughan Williams: Symphonie Nr. 5

Als der berühmteste britische Komponist des 20. Jahrhunderts schuf Vaughan Williams mit seiner 5. Symphonie ein Werk, das bis heute eines der populärsten der klassischen Musik auf der Insel ist. Sir Neville Marriner und Sir Roger Norrington leiten die Academy of St.-Martin-in-the-Fields und das London Philharmonic Orchestra.

Discover Bach

Weihnachts-Oratorium, Goldberg-Variationen und Brandenburgische Konzerte: Die größten Meisterwerke aus dem sakralen und weltlichen Schaffen Johann Sebastian Bachs eingespielt u.a. von den Barock-Spezialisten Sir John Eliot Gardiner, The Monteverdi Choir und Trevor Pinnock.

Discover Beethoven

Fast vollständig taub schuf Beethoven zum Ende seines Lebens noch berauschende Meisterwerke wie die „Ode an die Freude“. Von der 5. Symphonie bis zur „Mondscheinsonate“ lassen sich auf diesem Album die schönsten Werke Beethovens in mustergültigen Interpretationen erleben.

Discover Mozart

„Mozarts Musik ist so rein und schön, dass ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe.“ (Albert Einstein) Von der „Zauberflöte“ bis zur „Kleinen Nachtmusik“ – Mozarts berühmteste Melodien wurden eingespielt von Koryphäen wie Claudio Abbado, Leonard Bernstein und den Wiener Philharmonikern.

Discover Tchaikovsky

„Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Romeo und Julia“: Mit seinen Ballettklassikern wurde Tschaikowski weltberühmt. Unverkennbar durch die russische Romantik geprägt sind auch die berühmten Solokonzerte des Komponisten, eingespielt u.a. von Joshua Bell, Vladimir Ashkenazy und Herbert von Karajan.