Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

22.05.2013

Mariss Jansons erhält Ernst von Siemens Musikpreis 2013

Mariss Jansons, Mariss Jansons erhält Ernst von Siemens Musikpreis 2013 © Regina Recht / DG Mariss Jansons

Am Dienstag, 4. Juni 2013, verleiht die Ernst von Siemens Musikstiftung dem lettischen Dirigenten Mariss Jansons den internationalen Ernst von Siemens Musikpreis. Der Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks erhält die Auszeichnung im Rahmen eines Festakts im Münchner Prinzregententheater.

Der Preis ist 2013 erstmals mit 250.000 Euro dotiert. Im Rahmen eines Festakts im Münchner Prinzregententheater überreicht der Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und Stiftungsratsvorsitzende der EvS Musikstiftung Dieter Borchmeyer Mariss Jansons die Ehrung. Unter seiner Leitung spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks György Ligetis Concert Românesc. Die Laudatio hält der US-amerikanische Bariton Thomas Hampson.

Mariss Jansons bezeichnete den Preis als Ehre und erklärte: „Angesichts der bisherigen Preisträger ist es mir fast peinlich, in dieser Liste zu sein. Der Preis ist eine große Anerkennung meiner Arbeit für mich. Ich sehe diesen Preis auch als weitere Motivation.“

Unmittelbar nachdem Jansons von der Auszeichnung mit dem Ernst von Siemens Musikpreis 2013 erfuhr, kündigte er an, die damit verbundene Summe von 250.000 Euro für den Bau eines neuen Konzertsaals zu spenden.

Eine Kooperation des Bayerischen Rundfunks und der EvS Musikstiftung ermöglicht erstmals, die gesamte Preisverleihung in einem Internetstream live zu übertragen. Interessierte können den musikalischen Festakt weltweit auf www.br-klassik.de und www.evs-musikstiftung.ch verfolgen.