Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

03.04.2013

Bang & Olufsen und Universal Music kündigen Partnerschaft an

Bang & Olufsen und die Universal Music Group schließen sich in einer neuen Partnerschaft zusammen und präsentieren Musikliebhabern das Ergebnis ihrer gemeinsamen musikalischen Kompetenz: Aufnahmen in bestmöglicher Audioqualität.

Bang & Olufsen und Universal Music kündigen Partnerschaft an © www.bang-olufsen.com Bang & Olufsen Play Logo

Die gemeinsame Leidenschaft für musikalische Kompetenz hat Bang & Olufsen und Universal Music dazu veranlasst, sich über die Grenzen der eigenen Branche hinwegzubewegen und im Zuge einer innovativen Partnerschaft zusammenzuschließen. Die beiden Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Musik in einer Form wiederzugeben, die dem, was der Künstler bei der Originaldarbietung im Sinn hatte, so nah wie möglich kommt. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht selbstverständlich naturgetreuer Klang.

In einer ersten gemeinsamen Aktivität arbeiten die Deutsche Grammophon, die Klassiklabel-Ikone von Universal Music, und B&O PLAY, die neue Marke von Bang & Olufsen, zusammen. B&O PLAY ermöglicht Musikfreunden ortsunabhängig den Zugang zu herausragender Audioqualität und hat kürzlich eine neue Generation preisgekrönter Designprodukte eingeführt, die speziell für einen digitalen und mobilen Lifestyle entwickelt wurden – mit kompromisslosem Engagement für erstklassigen Klang.

So wird B&O PLAY die kommende ‚Yellow Lounge London‘ unterstützen, die am 8. April im Club ‚Fabric’ im Londoner In-Viertel Shoreditch stattfindet. Die Yellow Lounge-Bewegung von Universal Music wurde in Berlin ins Leben gerufen, um neuen Zielgruppen klassische Musik an neuartigen Schauplätzen in angesagten großen Städten näherzubringen. Die Gäste der Yellow Lounge London werden die ersten sein, die exklusiv ein brandneues B&O PLAY Produkt testen können. Dabei bekommen sie Gelegenheit zu vergleichen, wie die Musik live und als Deutsche Grammophon-Aufnahme über das neueste B&O PLAY Gerät klingt.

Bang & Olufsen CEO Tue Mantoni bezeichnet diese Partnerschaft als erste ihrer Art in der Geschichte von Bang & Olufsen. „Wir sind äußerst stolz darauf, mit Universal Music zusammenzuarbeiten und uns mit einem weltweit führenden Musikunternehmen an der Seite für herausragende Klangqualität einzusetzen. Universal Music arbeitet mit einigen der großartigsten Künstler und Labels aller Zeiten zusammen und setzt sich genauso leidenschaftlich wie wir dafür ein, musikalische Erlebnisse zu schaffen, die dem Original so nahe wie irgend möglich kommen.“

Beide Unternehmen werden im Laufe des Jahres weitere Aspekte der Zusammenarbeit bekanntgeben. Darunter auch exklusive Bang & Olufsen Yellow Lounge Events, die 2013 in vier europäischen Metropolen stattfinden werden – stets im Sinne höchster musikalischer Kompetenz.

„Wir freuen uns sehr über unsere Partnerschaft mit Bang & Olufsen“, so Max Hole, Chairman und CEO von Universal Music Group International. „Unsere Künstler schaffen Musik mit dem Anspruch, etwas Großartiges zu kreieren. Bang & Olufsen steht für höchste Qualität, was die Wiedergabe von Musik betrifft. Wir sind sehr gespannt darauf, was wir im Zuge der Zusammenarbeit gemeinsam erreichen werden.“