Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

14.02.2006
Tina Turner

Biografie: TINA TURNER AND ELISA

TINA TURNER AND ELISA
"Teach Me Again"
aus dem Film "Alle Kinder dieser Welt"
(OT: "ALL THE INVISIBLE CHILDREN")

"Alle Kinder dieser Welt" ist ein einmaliges und höchst ambitioniertes Filmprojekt. Die italienische Produzentin Chiara Tilesi konnte für ihre Idee eines Episodenfilms über tragische Kindheitsschicksale nicht nur ein halbes Dutzend Regisseure von Weltrang gewinnen, sondern mit Elisa und Tina Turner auch zwei Topstars, die mit "Teach Me Again" ein außergewöhnliches Duett aufnahmen, das den Film begleitet und unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit der Filmproduktion wurde vom italienischen Außenministerium und dessen Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit die gleichnamige Stiftung "All The Invisible Children" ins Leben gerufen, die eng mit den beiden UNO-Organisationen UNICEF (United Nations Children's Fund) und WFP (World Food Program) kooperiert. Zu deren erklärtem Ziel gehört es, die Unterernährung von Kindern in Afrika zu bekämpfen. Alle Erlöse aus der Single "Teach Me Again" fließen direkt der Stiftung "All The Invisible Children" zu.

Die italienische Sängerin und Musikerin Elisa war schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt in das Filmprojekt involviert. Mit ihrem Song "Teach Me Again", eine eindringliche Popballade und zugleich ein Plädoyer für Mut und Zuversicht, demonstriert sie einmal mehr ihre internationale Klasse. Tina Turner war von Anbeginn Elisas Wunschpartnerin und tatsächlich ergänzen sich die beiden Sängerinnen, die hier zu einem magischen Gipfeltreffen der Generationen antreten, auf wunderbare Art und Weise. Tina Turner, die zuletzt mit ihrer Werkschau "All The Best" (2004) von sich reden machte, zeigt sich gesanglich einmal mehr in bestechender Form. "Teach Me Again" mag das Potential eines Top-Hits haben, wie beim gesamten Filmprojekt steht jedoch das engagierte humanitäre Anliegen im Vordergrund.

"Der Titel sagt doch eigentlich schon alles", so Chiara Tilesi, die vier lange Jahre in die Finanzierung und Realisation dieses engagierten Projekts investiert hat. "Unser Ziel ist es, Kinder, deren Anliegen oft ignoriert werden, ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, sie sozusagen sichtbar zu machen. Das Kino ist genau wie Musik und andere Kunstformen ein perfektes Medium, Aufmerksamkeit zu erregen, Mitgefühl zu erzeugen und Verständnis zu wecken. Wir hatten alle das Gefühl, dass man diese Gelegenheit am Schopf packen musste. Ich bin froh, dass wir das geschafft haben und kann mich bei allen Beteiligten nur zutiefst bedanken."

Die Regisseure hatten freie Hand bei der künstlerischen Umsetzung ihrer Kurzfilme, die zwar alle fiktiv, jedoch zugleich sehr persönlich sind. Einzige Prämisse war, dass es sich um ein Schicksal aus der Heimat des jeweiligen Regisseurs handeln sollte. So erzählt der algerische Regisseur Mehdi Charef die aufwühlende Geschichte von einem zwölfjährigen Jungen, der sich Guerillakämpfern anschließt, der bosnische Regisseur Emir Kusturica porträtiert einen aus der Haft entlassenen Zigeunerjungen, der New Yorker Regisseur Spike Lee einen weiblichen Teenager, der an AIDS erkrankt, weil seine Eltern drogenabhängig sind. Die brasilianische Regisseurin Katia Lund nimmt sich des Schicksals von zwei Straßenkindern in Sao Paulo an, Ridley Scott und seine Tochter begleiten die Reise eines Photojournalisten in die eigene Kindheit, John Woo stellt in seinem Film den krassen Unterschied zwischen Arm und Reich anhand von zwei Kindern in Peking dar, und der Italiener Stefano Veneruso wartet mit der Geschichte eines kleinen Taschendiebs in Neapel auf.

"All The Invisible Children" feierte seine Premiere im September 2005 beim Filmfestival von Venedig. Unter dem Titel "Alle Kinder dieser Welt" startet der Film am 13. April 2006 in den deutschen Kinos. Die Single "Teach Me Again" von Tina Turner/Elisa erscheint am 7. April 2006 als CD-Enhanced inklusive des Videoclips, dessen Regisseur Stefano Veneruso die Magie und Intimität dieses außergewöhnlichen Duetts kongenial eingefangen hat.