Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

06.12.2012
Janine Jansen

Janine Jansen eröffnet die 25. Saison von "Spectrum Concerts Berlin"

Janine Jansen, Janine Jansen eröffnet die 25. Saison von Spectrum Concerts Berlin © Harald Hoffmann Janine Jansen

Die von Frank Dodge begründete Kammermusikreihe „Spectrum Concerts Berlin“ feiert in der Saison 2012/2013 ihr 25-jähriges Bestehen. Seit ihren Anfängen stellt sie ausgewählte Werke des 18. und 19. Jahrhunderts der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts gegenüber und legt dabei einen Schwerpunkt auf zeitgenössische amerikanische Kompositionen.

Bereits kurz nach ihrem erfolgreichen Concertgebouw-Debüt 1997 schloss sich Janine Jansen dem festen Stamm von Klassikkünstlern an, die im Rahmen dieser renommierten Konzertreihe musizieren. Mit besonderer Freude bestreitet die niederländische Geigerin daher am 21.12.2012 das Eröffnungskonzert zur 25. Saison von „Spectrum Concerts Berlin“. Ihr stehen die langjährigen musikalischen Partner und „Spectrum Concerts“-Kollegen Boris Brovtsyn (Geige), Maxim Rysanov (Bratsche) und Torleif Thedéen (Cello) zur Seite, mit denen Jansen auch ihre gefeierte aktuelle Aufnahme „Schönberg: Verklärte Nacht / Schubert: Streichquintett“ aufgenommen hat.

Weitere Gäste sind neben Martin Fröst (Klarinette) und Eldar Nebolsin (Klavier) auch die Schlagzeuger Martin Grubinger jun., Martin Grubinger sen. und Leonard Schmidinger. Auf die Konzertbesucher wartet ein außergewöhnliches Programm mit Johannes Brahms' Klarinettenquintett h-Moll op. 115 und Dmitri Schostakowitschs Symphonie Nr. 15 A-dur op. 141 in einer Bearbeitung für Klaviertrio und Schlagzeug von Viktor Derevianko.

Alle Konzerte der 25. Saison von „Spectrum Concerts Berlin“ finden Sie hier im Überblick.