Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

22.11.2012
Der Hobbit - Soundtrack

Unerwartete Reise

Hobbits sind freundliche Humanoide mit großen Füßen. Sie sind die eigentlichen Stars von J.R.R. Tolkiens Epos „Der Herr der Ringe“ und ihre Geschichte kommt nun als Trilogie in die Kinos.

Text: Ralf Dombrowski | Foto: 2011 New Line Productions, Inc.

Glaubt man dem Autor Tolkien, dann kommt ihm das Wesen der Hobbits von allen seinen Romanfiguren am nächsten. Denn genau besehen sind diese familiensinnigen, Pfeife rauchenden und hedonistischen Halblinge gewitzte Parodien auf das britische Bürgertum. Und sie erweisen sich in Stresssituationen als erstaunlich mutig und ausdauernd, sodass nach dem Kinoerfolg von „Der Herr Der Ringe“ nun die Abenteuer der Hobbits ins Haus stehen.

Zwergen, Drachen und Musik

Es beginnt mit „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“, dem ersten Teil der Vorgeschichte zu „Der Herr der Ringe“, in dem Bilbo Beutlin helfen muss, im Zwergenreich Erebor gegen den Drachen Smaug zu kämpfen. Rund 150 Millionen US-Dollar wurden dafür von Regisseur Peter Jackson in Neuseeland verfilmt und als Komponist des Soundtracks konnte wieder der Kanadier Howard Shore gewonnen werden.

Erfolgreichster Soundtrack

Howard Shores Musik zu „Der Herr der Ringe“ gilt inzwischen als der erfolgreichste Soundtrack der Geschichte. „The Hobbit: An Unexpected Journey“ hat er zusammen mit dem London Philharmonic Orchestra und dem Sänger Neil Finn (Crowded House) in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommen. Er meint, er habe alle Erfahrungen der vergangenen Jahre zusammenfließen lassen, damit daraus im Film, aber auch auf 2 CDs oder in der Limited Edition mit viel Zusatzmaterial ein opulentes Hörerlebnis wird.