Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

26.09.2012
Arvo Pärt

Arvo Pärt in München

Arvo Pärt, Arvo Pärt in München © Kaupo Kikkas / ECM Records Arvo Pärt

In Anwesenheit von Arvo Pärt werden am 13. Oktober 2012 im Herkulessaal der Residenz in München neue Werke des Komponisten ihre deutsche Erstaufführung erleben. Dazu gehören vor allem Werke in der von Pärt autorisierten Originalbesetzung, wie sie auch auf der zeitgleich erscheinenden CD vertreten sind: mit dem Lettischen Rundfunkchor, Vox Clamantis und der Sinfonietta Riga unter dem Dirigenten Tõnu Kaljuste.

Einen Schwerpunkt bildet dabei die Titelkomposition der CD "Adam’s Lament" für Chor und Streichorchester aus dem Jahr 2009. Ferner werden das "Wallfahrtslied", "Salve Regina", "Trisagion", "Alleluia-Tropus", "Da Pacem Domine" und "Zwei Wiegenlieder" aufgeführt. "Adam’s Lament" basiert auf Schriften des Mönchs Starez Silouan vom Berg Athos. Arvo Pärt, für den die Texte mit ihrer zentralen Botschaft von Liebe und Demut große poetisch-expressive Kraft besitzen, hat sich bei seiner Vertonung den Worten Silouans anvertraut, sie vollkommen verinnerlicht.

Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kunst ist Teil der Ausstellung "ECM – A Cultural Archeology", die vom 23. November 2012 bis zum 10. Februar 2013 dort zu sehen sein wird.

Lettischer Rundfunkchor
Vox Clamantis
Sinfonietta Riga
Tõnu Kaljuste, Leitung