Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

15.03.2012
Kathleen Ferrier

Zum 100. Geburtstag

Kathleen Ferrier, Zum 100. Geburtstag © Decca Kathleen Ferrier

Während ihrer tragisch kurzen Karriere verzauberte und begeisterte Kathleen Ferrier mit der Reinheit ihrer authentischen Altstimme und der Wärme einer offenen, herzlichen Künstlerpersönlichkeit ein weltweites Publikum ebenso wie viele Kollegen. Seitdem sie im Alter von nur 41 Jahren 1953 an Brustkrebs starb, ist ihre legendengleiche Reputation ständig weiter gewachsen.

Text: Harald Reiter | Foto: Decca

Zum 100. Geburtstag von Kathleen Ferrier erscheinen jetzt ihre kompletten Decca-Aufnahmen auf 14 CDs in einer Jubiläumsedition. Die Werkliste umfasst unter anderem berühmte Kollaborationen Ferriers mit Sir John Barbirolli, Benjamin Britten, Clifford Curzon, Herbert von Karajan, Otto Klemperer, Peter Pears oder ihrem Förderer Sir Malcolm Sargent. Besonderes Gewicht kommt Kathleen Ferriers legendären Projekten mit dem großen Bruno Walter zu, mit dem sie eine intensive Freundschaft verband. In Liedern von Brahms, Schubert und Schumann erleben wir sie von Bruno Walter am Flügel begleitet (ein rares diskographisches Ereignis!); die gemeinsame Einspielung von Mahlers Lied von der Erde mit den Wiener Philharmonikern von 1952 gehört zu den bleibenden Referenzaufnahmen des 20. Jahrhunderts. Sämtliche Aufnahmen wurden klanglich sorgfältig aufbereitet, zusätzlich bietet die Edition die BBC-Dokumentation „An Ordinary Diva“ auf einer Bonus-DVD.

„Now I'll have eine kleine Pause“ sagte Kathleen Ferrier als sie am 8. Oktober 1953 nach längerem Kampf gegen ihre heimtückische Krankheit verstarb. Der Sprachenmix ihrer letzten Worte steht sinnbildlich für die Schwerpunkte in Ferriers Repertoire: Die Altistin sang Arien und Lieder von Händel, Purcell und Britten ebenso technisch souverän und seelisch erfüllt wie Werke von Brahms, Mahler und Schubert. Darüber hinaus war Kathleen Ferrier eine herausragende Interpretin geistlicher Musik, wovon Einspielungen von Pergolesis Stabat Mater und Bachs Matthäus-Passion zeugen. Der Löwenanteil ihrer Aufnahmen entstand für DECCA Records; an deren Seite treten hier einige signifikante BBC- Livemitschnitte, die ebenfalls zuerst von DECCA veröffentlicht worden waren.

Fast 60 Jahre nach ihrem Tod genießt Kathleen Ferrier nach wie vor die Verehrung einer weltweiten Fangemeinde. Überblickt man ihre ebenso kurze wie glanzvolle Karriere, so fragt man sich unwillkürlich, was diese Sängerin wohl noch zustande gebracht hätte, wäre ihr etwas mehr Zeit vergönnt gewesen. Stattdessen bleibt nur das Vermächtnis eines schmalen Katalogs binnen weniger Jahre entstandener klassischer Aufnahmen, die im Rahmen dieser Edition beinahe vollständig dokumentiert werden.