Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

02.12.2011
Yuja Wang

Zweite Grammy-Nominierung für Yuja Wang

Yuja Wang, Zweite Grammy-Nominierung für Yuja Wang © Esther Haase Yuja Wang 2011

Yuja Wang freut sich über ihre zweite Grammy-Nominierung. Die chinesische Pianistin ist in der Kategorie “Bestes Klassisches Instrumentalsolo” mit ihrem aktuellen Album “Rachmaninov” gesetzt, auf dem sie gemeinsam mit dem Mahler Chamber Orchestra und Maestro Claudio Abbado das 2. Klavierkonzert in c-moll und die Rhapsodie über ein Thema von Paganini von Sergei Rachmaninow eingespielt hat.

Der Grammy gilt als die höchste internationale Ehrung für Musiker aller Genres. In seiner Bedeutung ist der Preis damit dem Oscar in der Filmbranche vergleichbar. Die Verleihung des 54. Grammy-Awards wird am 12. Februar 2012 stattfinden. Für die erst 24-jährige Yuja Wang handelt es bereits um die zweite Grammy-Nominierung. In der Kategorie “Beste instrumentale Solodarbietung (ohne Orchester)” wurde sie für ihr Debütalbum “Sonatas & Etudes” auf Deutsche Grammophon schon einmal offiziell als Preisträgerin vorgeschlagen.

Außer Yuja Wang sind auch folgende Künstler für den Grammy nominiert: Gustavo Dudamel in der Kategorie "Best Orchestral Performance" für sein Dirigat der 4. Sinfonie von Johannes Brahms, Eric Whitacre in der Kategorie "Best Choral Performance" für das Album "Light and Gold" und Countertenor Andreas Scholl in der Kategorie "Best Classical Vocal Solo" für "O Solitude".