Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

09.11.2011
Anoushka Shankar

Anoushka Shankar mit neuen Live-Videos, auf Tour und im deutschen TV

Anoushka Shankar, Anoushka Shankar auf Tour 2011 © Harper Smith/DG Anoushka Shankar mit Sitar c Harper Smith

Anoushka Shankar hat mit ihrem jüngsten Album “Traveller”, ihrem Debüt auf Deutsche Grammophon, ein vor Fantasie und Spielfreude übersprudelndes Werk vorgelegt, das stilistische Grenzen mit Leichtigkeit überwindet. Zudem beweist die Tochter und Schülerin des legendären indischen Sitarmeisters Ravi Shankar mit “Traveller”, dass sie neben der Entfaltung ihrer vielfältigen Interessen – sie hat erfolgreiche erste Versuche als Autorin und Schauspielerin absolviert – vor allem kontinuierlich an der Kultivierung ihres großen musikalischen Talents arbeitet.

Das Album dokumentiert nicht nur das Spiel einer virtuosen Instrumentalistin, sondern auch die Früchte ihrer vielversprechenden Arbeit als Komponistin. Mühelos gelingt Anoushka Shankar auf “Traveller“ die Fusion von zeitgenössischem Flamenco und klassischer indischer Musik. Die Künstlerin im Gespräch: “Flamenco hat mich immer schon begeistert und fasziniert, er sprach mich an, da ich spürte, dass er eine Eigenschaft mit der klassischen indischen Musik teilt, die ich ganz besonders schätze: Die grenzenlose Musikalität des Ausdrucks, ganz gleich, ob es sich um eine Solostimme handelt, eine Sitar oder eine Gitarre.“



Wer noch keine Gelegenheit hatte, Anoushka Shankar und ihr aktuelles Album näher kennenzulernen, sollte am morgigen 10.11.2011 um 13.35 Uhr das ARD-Mittagsmagazin einschalten: “Traveller“ wird dort als Musik-Tipp vorgestellt. Und auch live im Konzert kann man die Künstlerin aktuell in Deutschland erleben:

 

17.11.2011 Baden-Baden, Festspielhaus

06.12.2011 Berlin, Haus der Kulturen der Welt

07.12.2011 Hamburg, Laeiszhalle

08.12.2011 Dortmund, Konzerthaus Dortmund

 

Als kleinen Vorgeschmack empfehlen wir Ihnen wärmstens zwei exklusive Videomitschnitte von ihrem Auftritt beim Girona Festival of World and Sacred Music am 3. Juli in unserer Videosektion.