Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

23.09.2011
Simone Kermes

Simone Kermes und Vivaldi

Simone Kermes, Simone Kermes und Vivaldi © Harald Hoffmann / DG Simone Kermes © Harald Hoffmann / DG

Es ist eine gelungene Liaison: Simone Kermes liebt die Musik des Barocks und sie hat die passende Stimme, aus dieser Begeisterung auch große Kunst zu machen. Denn die diesjährige Echo Klassik-Gewinnerin ist eine der versiertesten Sopranistinnen des dramatischen Koloraturfachs und scheut auch nicht von den wirklich anspruchsvollen Passagen zurück, die die Meister der barocken Stimmkunst geschaffen haben.

Das trifft im Besonderen auf die Arien von Antonio Vivaldi zu, die nun unter dem Titel „Viva!“ in einer exemplarischen Auswahl zu erleben sind. Es sind 16 Schmuckstücke, die ursprünglich auf den Alben „Amor Sacro“ und Amor Profano“ zu hören waren und die Simone Kermes in verschiedenste Facetten der vokalen Kompetenz des venezianischen Meisters eintauchen lässt.

An ihrer Seite ist das Venice Baroque Orchester unter der Leitung von Andrea Marcon, eines der führenden Ensembles der Barockmusik zu hören. Gemeinsam gelingt dem perfekt harmonierenden Team ein Querschnitt durch Vivaldis Klangkunst, ausführlich kommentiert und liebevoll ediert. Das ideale Album, um mit einem kräftigen „Viva!“ den Herbst willkommen zu heißen.