Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

08.07.2011
Schöne Stimmen

Zauber der Stimmen - Die Compilation "Die Schönsten Stimmen 2011"

Wer singt, gewinnt die Herzen. Nicht umsonst gehören Sänger und Sängerinnen zu den beliebtesten Künstlern der klassischen Welt. Auf „Die schönsten Stimmen 2011“ sind viele Koryphäen mit aktuellen Aufnahmen zu hören

Schöne Stimmen, Zauber der Stimmen - Die Compilation Die Schönsten Stimmen 2011 © Universal Music Die Schönsten Stimmen 2011 © Universal Music

Hand aufs Herz: Wer hätte noch in den Neunzigern gedacht, dass die Vokalszene einmal einen derart rasanten Aufschwung nehmen würde? Und doch ist es so und das liegt nicht zuletzt am Bedürfnis vieler Menschen, wieder richtige, ehrliche, persönliche Kunst zu erleben, und an der immensen Steigerung des musikalischen Könnens einer neuen Generation von Sängerin und Sängerinnen, die während des vergangenen Jahrzehnts den Weg an die Spitze der klassischen Musikwelt gefunden haben. Man denke nur an Anna Netrebko, die russische Nachtigall mit dem Gespür für die richtigen Schwingungen von Pergolesi bis Mozart. Oder an Jonas Kaufmann, den Münchner Tenor mit der opulenten und zugleich klaren Stimme, die inzwischen auf der ganzen Welt geschätzt wird. Oder auch an junge Talente wie Mojca Erdmann oder Anna Prohaska, die just in diesem Sommer mit neuen Aufnahmen ihre Kompetenz dokumentieren.

Sie alle finden ihren Platz auf der Compilation „Die schönsten Stimmen 2011“, die zu einem Budget für Einsteiger den Bogen schlägt von den Stars zu denen, die es noch werden könnten. Und die Auswahl der faszinierenden Melodien ist vielfältig. Anna Netrebko, Jonas Kaufmann und Danielle De Niese beispielsweise präsentieren Werke, die sie in diesem Jahr besonders bewegen. Die Herren Juan Diego Flórez, Ildebrando D’Arcangelo, Thomas Hampson und René Pape stellen sich mit Projekten vor, die jeweils einen oder mehrere ihrer Lieblingskomponisten in den Mittelpunkt rücken. Andere Künstler widmen sich wie Renée Fleming, Angelika Kirchschlager oder Joseph Calleja mittreißenden Melodien an der Grenze zum unterhaltsamen Fach oder stellen sich wie Mojca Erdmann und Anna Prohaska überhaupt der Musiköffentlichkeit vor.

Darüber hinaus haben „Die schönsten Stimme 2011“ natürlich auch einige Autoritäten zu bieten. In Deutschland noch nicht so bekannt wie in ihrer französischen Heimat, aber trotzdem ein Star mit Vorliebe für Barockmusik ist etwa die Kontraaltistin Nathalie Stutzmann, die mit Vivaldi und einem eigenen Kammerorchester brilliert, das sie außerdem als Dirigentin leitet. Als krönenden Abschluss der Zusammenstellung präsentieren sich Plácido Domingo und Angela Gheorghiu als Opernpaar und stimmen eine Melodie aus Giordanos „Fedora“ an. So ist der Sampler „Die schönsten Stimmen 2011“ eine pfiffige Zusammenstellung mit viel Charme, die es ermöglicht, sich auf einer CD zum Kennenlernpreis den Überblick über das zu verschaffen, was derzeit wichtig ist.