Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

21.04.2011

"Preis der deutschen Schallplattrenkritik": Jahresausschuss ermittelt beste Produktionen aus 12 Monaten

Preis der deutschen Schallplattrenkritik:  Jahresausschuss ermittelt beste Produktionen aus 12 Monaten Preis der deutschen Schallplattenkritik

Der "Preis der deutschen Schallplattenkritik" ist ein unabhängiges Gremium aus derzeit 140 Musikkritikern und Experten, die herausragende Neuerscheinungen des Tonträgermarktes in 29  Bereichen von Klassik bis Rock/Pop auszeichnen.

Das Plenum "Preis der deutschen Schallplattenkritik" hat soeben 101 jahrespreisverdächtige Produktionen quer durch alle Musiksparten nominiert, die nach dem 15. April 2010 erschienen sind und zum Teil bereits auf den vierteljährlichen Bestenlisten ausgezeichnet wurden. Für 2011 wird es insgesamt bis zu 15 Jahrespreise geben. Insgesamt elf Juroren diskutieren und bewerten am 28. Mai 2011 im "Haus der Kultur" in Bonn: Wolfram Goertz (Chorwerke), Thomas Rübenacker (Kammermusik), Carsten Niemann (Alte Musik), Peter Fuhrmann (Wort und Kabarett), Peter Cossé (Klavier), Imke Turner (Folk/ Folklore), Berthold Klostermann (DVD Jazz), Ralf Dombrowski (Rock/ Pop), Christian Tjaben (Black Music), Johann Kneihs (Weltmusik) und Lothar Prox (DVD-E-Musik).