Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.08.2010

Klassik hoch im Kurs

Klassik hoch im Kurs © Christina Körte / DG Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela © Christina Körte / DG

Die Bertelsmann-Stiftung hat die Ergebnisse einer aktuellen Studie veröffentlicht, die sie über den Musikkonsum in Deutschland ermittelt hat. Das Ergebnis ist rundum ermutigend. Knapp 90 Prozent der Menschen hierzulande wollen klassische Musik und Oper als musikalisches Erbe für die kommenden Generationen gewahrt wissen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf dem Musikunterricht in Kindergärten und Schulen, den 96 Prozent der Befragten für wichtig oder sehr wichtig halten – eine klare Ansage an die Kultusministerien, die Musikunterricht gerne als Marginalie betrachten.

Erhellend waren auch die Zahlen zum Klassikkonsum auf Tonträgern. Rund jeder vierte Hörer unter 30 Jahren hört einmal in der Woche klassische Musik, im Radio, im Fernsehen oder auf CD, bei Konzerten, an öffentlichen Orten oder privat. In der Altersgruppe ab 60 Jahren steigt der Prozentsatz auf knapp die Hälfte aller Befragten. Spitzenreiter in der Wertschätzung unter den Komponisten ist dabei Wolfgang Amadeus Mozart, gefolgt von Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach. Richard Wagner, Giuseppe Verdi oder auch Peter Tschaikowsky sind der Studie zufolge allerdings eher den älteren Hörern ein Begriff.