Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

16.06.2010

Karel Mark Chichon wird 2011 neuer Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Karel Mark Chichon wird 2011 neuer Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern © Karel Mark Chichon Karel Mark Chichon © Karel Mark Chichon

Mit Beginn der Spielzeit 2011/12 übernimmt Karel Mark Chichon das Amt des Chefdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Sein Vertrag umfasst zunächst drei Spielzeiten bis Juli 2014. „Es ist eine sehr gute Entwicklung für die DRP mit Karel Mark Chichon einen jungen, hoffnungsvollen und leidenschaftlichen Chefdirigenten zu verpflichten, der einen hohen künstlerischen Anspruch und große internationale Erfahrung hat. Das Orchester hat sich mit diesem Chef auch eine neue Herausforderung gewählt“, sagten Dr. Hans-Günther Brüske, der Programmdirektor des Saarländischen Rundfunks und Frau Dr. Simone Sanftenberg, SWR-Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz.

Als „dirigierende Hochbegabung“, als „genialer Dirigent“ wird Karel Mark Chichon von der internationalen Presse bejubelt. Temperament, Leidenschaft und Musikalität zeichnen sein Dirigat aus. 1971 in London als Kind gibraltarischer Eltern geboren, studierte Chichon an der Royal Academy of Music und war Assistent von Giuseppe Sinopoli und Valery Gergiev. Im September 2009 übernahm er die Position des Chefdirigenten und künstlerischen Leiters des Lettischen Nationalen Symphonieorchesters Riga (Latvian National Symphony Orchestra). Gastdirigate führten ihn unter anderem an die Wiener Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, an die Bayerische Staatsoper München, die Hamburgische Staatsoper, das Teatro dell’Opera di Roma, das Teatro Comunale di Bologna, das Teatro Real Madrid, das Palau de les Arts Valencia. Jüngst feierte Karel Mark Chichon einen überwältigenden Triumph an der Bayerischen Staatsoper München, wo er an der Seite seiner Frau, der lettischen Mezzosopranistin Elīna Garanča, eine Serie von „Carmen“-Aufführungen leitete und von der Presse mit einhelligem Lob bedacht wurde. Für die Deutsche Grammophon nahm Karel Mark Chichon im März 2010 sein erstes Album mit dem Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI und Elīna Garanča auf:  „Habanera“, das am 20.8. veröffentlicht wird.