Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

11.06.2010
Benyamin Nuss

Benyamin Nuss Plays Uematsu

Benyamin Nuss, Benyamin Nuss Plays Uematsu © Deutsche Grammophon / UMG Benyamin Nuss © Deutsche Grammophon / UMG

Die spannendste neue Musik ist Musik aus der Konsole. Ihr Komponist heißt Nobuo Uematsu, ihr Interpret ist Benyamin Nuss. Jetzt widmet sich der eben 21-jährige, preisgekrönte Klaviervirtuose der Musik des japanischen Superstars, den das TIME-Magazin kürzlich als einen der 100 musikalischen Innovatoren unserer Zeit erkannte. Komplexe, aber klare Themen und Variationen bestimmen die Solo-Piano-Musik seines Debütalbums für Deutsche Grammophon. Man kann von „3D in C-Dur“ oder „Klassik 3.0“ sprechen, vor allem aber ist es Musik von tiefer Emotionalität und höchster Qualität – romantisch und lyrisch, episch und spannend. Zur Veröffentlichung im Herbst bringt Benyamin Nuss seine Uematsu-Interpretationen für Soloklavier in zwanzig große Konzertsäle von der Alten Oper Frankfurt bis in die Berliner Philharmonie.

Benyamin Nuss Plays Uematsu (Deutsche Grammophon, Veröffentlichung: 17.09.2010)