Top Video

Max Richter

In the garden

Sehen Sie im Video Max Richter mit "In the garden" von seinem neuen Album "Three Worlds: music from Woolf Works". Schauen Sie rein!

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Anne-Sophie Mutter, Musikalisches Highlight – Gewinnen Sie eine signierte CD von Anne-Sophie Mutter und Daniil Trifonov
Anne-Sophie Mutter

Musikalisches Highlight – Gewinnen Sie eine signierte CD von Anne-Sophie Mutter und Daniil Trifonov

Tracklisting

eloquence, Best Of Brahms, 00028947628606

Best of Brahms

eloquence, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan, Giuseppe Sinopoli, Carlos Kleiber
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
26.10.2004
Bestellnr.:
00028947628606
Sie benötigen den Flashplayer
Johannes Brahms
Symphony No.1 in C minor, Op.68
1.
12:40
Die Berliner Philharmoniker, Karl Böhm
Johannes Brahms
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-dur op. 83
2.
09:27
Emil Gilels, Die Berliner Philharmoniker, Eugen Jochum
Johannes Brahms
3.
10:04
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Johannes Brahms
Konzert für Violine und Orchester D-dur op. 77
Cadenza: Nathan Milstein
4.
08:03
Nathan Milstein, Wiener Philharmoniker, Eugen Jochum
Johannes Brahms
Piano Quartet No.1 in G minor, Op.25
5.
08:19
Emil Gilels, Peter Schidlof, Norbert Brainin, Martin Lovett, Members of the Amadeus Quartet, Amadeus Quartett
Johannes Brahms
Ungarische Tänze
(Fassung für Klavier zu vier Händen)
6.
03:11
Aloys Kontarsky, Alfons Kontarsky
Johannes Brahms
Hungarian Dance No.5 in G minor
Orchestrated by Albert Parlow (?-1888)
7.
02:35
Die Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan
Johannes Brahms
Symphony No.3 in F, Op.90
8.
05:54
Die Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan
Johannes Brahms
Ein deutsches Requiem, Op.45
9.
07:28
Czech Philharmonic Orchestra, Giuseppe Sinopoli, Prague Philharmonic Chorus, Lubomir Matl, Philharmonischer Chor Prag
Johannes Brahms
Symphony No.4 in E minor, Op.98
10.
09:17
Wiener Philharmoniker, Carlos Kleiber
76:58
Gesamtspielzeit