Top Video

Rolando Villazón

Vaga Luna (Ausschnitt)

Startenor Rolando Villazón singt Vaga Luna, komponiert von Vincenzo Bellini.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Georges Bizet, Claudio Abbado - The Berlin Album, 00028947162728

Claudio Abbado - The Berlin Album

Georges Bizet, Sergei Prokofiev
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
22.04.2002
Bestellnr.:
00028947162728
Produktinformation:

The Berlin Album von Claudio Abbado und den Berliner Philharmonikern ist endlich wieder erhältlich. Claudio Abbado, der große Dirigent der 2014 verstarb, ist hier in einer besonderen Auswahl von hochkarätigen Aufnahmen seiner legendären Zeit als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker zu erleben.

Auf diesem Doppel-Album sind Höhepunkte dieser besonderen Zusammenarbeit versammelt und zugleich die schönsten Sätze des klassischen und romantischen Repertoires. So Werke von Beethoven, Brahms, Mahler, Debussy, Tschaikowski, - aber auch Wagners Walkürenritt oder Ausschnitte aus Prokofjews "Romeo und Julia", Mussorgskis "Bilder einer Ausstellung" oder Dvoráks Symphonie "Aus der neuen Welt". Große Interpreten und Weggefährten Abbados wie Martha Argerich, Yevgeny Kissing oder Maurizio Pollini sind ebenfalls mit von der Partie.

Die Berliner Philharmoniker erlebten nach der langen Ära Karajan einen Neu-Anfang: das Orchester verjüngte sich, der Klang wurde schlanker und transparenter und Abbado führte eine neue Art des Musizierens ein, die weniger durch ein 'von oben herab' als durch ein inspiriertes Miteinander geprägt war.

The Berlin Album läßt das ganze Panorama der Kunst Abbados lebendig werden. Maestro, wir verneigen uns.

CD 1

Sie benötigen den Flashplayer
Giuseppe Verdi, Francesco Maria Piave
La Traviata
ERSTER AKT
1.
04:01
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-moll
Part 1
2.
14:43
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-moll op. 37
Kadenz: Ludwig van Beethoven
3.
09:00
Maurizio Pollini, Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Sergei Prokofiev
Romeo and Juliet, Ballet Suite, Op.64a, No.1
4.
07:22
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Modest Peter Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung
Fassung für Orchester
5.
03:28
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
6.
05:16
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Ludwig van Beethoven
Egmont op. 84
7.
08:05
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Peter Tschaikowsky
8.
10:32
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Johannes Brahms
Symphony No.3 in F, Op.90
9.
06:29
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Hector Berlioz
Le carnaval romain op. 9
(Römischer Karneval)
10.
08:28
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
77:24
Gesamtspielzeit

CD 2

Sie benötigen den Flashplayer
Georges Bizet
L'Arlésienne
Act 3
1.
03:33
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-dur op. 92
2.
07:57
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Sergei Prokofiev
Piano Concerto No.1 in D flat, Op.10
3.
03:30
Yevgeny Kissin, Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado, Jewgenij Kissin
Antonín Dvorák
Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"
4.
13:20
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Richard Wagner
Die Walküre
Concert version
DRITTER AUFZUG
5.
04:50
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 7 e-moll "Lied der Nacht"
6.
15:54
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Claude Debussy
Nocturnes
orchestral version
7.
06:12
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Peter Tschaikowsky
Klavierkonzert Nr. 1 B-moll op.23
8.
06:31
Martha Argerich, Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado
Johannes Brahms
Academic Festival Overture, Op.80
9.
10:08
Die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado, Lorin Maazel, Ferenc Fricsay, Wilhelm Furtwängler, Karl Böhm, Wolfgang Meyer, Rafael Kubelik, Eugen Jochum
71:55
Gesamtspielzeit