Top Video

Víkingur Ólafsson

Étude No. 13

Auf seinem Deutsche Grammophon-Debüt "Philip Glass: Piano Works" widmet sich der Isländer Víkingur Ólafsson den Werken des US-amerikanischen Komponisten.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Joep Beving, Sanfte Klänge – Signiertes Album von Joep Beving zu gewinnen
Joep Beving

Sanfte Klänge – Signiertes Album von Joep Beving zu gewinnen

Tracklisting

Karl Böhm, Elektra, 00028944532920

Elektra

Karl Böhm, Dietrich Fischer-Dieskau, Staatskapelle Dresden
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
04.07.1994
Bestellnr.:
00028944532920
Produktinformation:

Es war die erste Oper, die Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal gemeinsam gestalteten. Der Komponist hatte 1905 eine Aufführung der Theaterfassung der Elektra gesehen, die Max Reinhardt inszeniert hatte. Fasziniert von der Idee, die psychologisierte Umdeutung des antiken Stoffs zu vertonen, bat er den Dramatiker um dessen Zustimmung. Hofmannsthal war ebenfalls begeistert von dieser Idee und so begann eine langjährige Zusammenarbeit, die zu den kreativsten künstlerischen Symbiosen des vergangenen Jahrhunderts gehört.

CD 2

Sie benötigen den Flashplayer
Hugo von Hoffmannsthal, Richard Strauss
Elektra op. 58
1.
03:22
2.
00:52
3.
02:07
4.
04:42
5.
01:15
6.
06:22
7.
02:13
8.
08:46
9.
01:31
10.
01:32
11.
02:29
12.
03:46
13.
01:14
14.
01:51
15.
03:54
16.
01:23
17.
02:21
49:40
Gesamtspielzeit