Top Video

Víkingur Ólafsson

Étude No. 13

Auf seinem Deutsche Grammophon-Debüt "Philip Glass: Piano Works" widmet sich der Isländer Víkingur Ólafsson den Werken des US-amerikanischen Komponisten.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Gewinnspiel

Alice Sara Ott, Musikalische Stimmungswechsel – Alice Sara Otts Nightfall zu gewinnen
Alice Sara Ott

Musikalische Stimmungswechsel – Alice Sara Otts "Nightfall" zu gewinnen

Tracklisting

Star Wars - Soundtrack, Solo: A Star Wars Story, 00050087385996

Solo: A Star Wars Story

Star Wars - Soundtrack, John Powell
Format:
CD
Label:
Walt Disney Records
VÖ:
25.05.2018
Bestellnr.:
00050087385996
Produktinformation:

Solo: A Star Wars Story - Der Offizielle Soundtrack

Der Millennium Falke hebt wieder ab in eine weit, weit entfernte Galaxis. Mit Solo: A Star Wars Story startete am 24. Mai 2018 der zweite Star Wars Stand-Alone-Film und das Filmhighlight des Jahres 2018 rund um den beliebtesten und coolsten Piloten des Weltraums: Han Solo. Bei einer Reihe waghalsiger Abenteuer in der düsteren und gefährlichen kriminellen Unterwelt lernt Han Solo seinen späteren Co-Piloten Chewbacca kennen und trifft auf den berüchtigten Glücksspieler Lando Calrissian. Eine Reise, die der Beginn einer einzigartigen Freundschaft und die Grundlage für das ungewöhnlichste Helden-Duo der Star-Wars-Saga werden wird.

Unter der Regie von Oscar-Preisträger Ron Howard begeistern in Solo: A Star Wars Story Alden Ehrenreich als Han Solo, Woody Harrelson, Emilia Clarke, Donald Glover als Lando Calrissian, Thandie Newton und Phoebe Waller-Bridge sowie Joonas Suotamo als Chewbacca.

Auch Solo: A Star Wars Story steht ganz in der Tradition mitreißender musikalischer Themen, die seit Star Wars: Eine neue Hoffnung (1977) zum Markenzeichen der Filme geworden sind. John Powell (die "Bourne"-Trilogie) komponierte den Score in Anlehnung an John Williams’ weltberühmte Musik. Williams selbst steuerte das "Han Solo"-Thema bei.

Powell beschreibt, wie er vorging: "John Williams verwendete in den Star Wars Filmen eine ganz bestimmte musikalische Sprache, deren Form und Struktur ich beibehalten habe, um seiner bisherigen Arbeit gerecht zu werden. Darauf aufbauend habe ich versucht, die Story so ehrlich und elegant wie möglich zu untermalen", sagt Powell. Er fügt an: "Zusätzlich habe ich mich an Musik aus den Originalfilmen orientiert, die nicht spezifisch mit Han Solo zu tun hat, sondern mit dem Millennium Falken, den TIE-Jägern und dem Imperium. Das ist sinnvoll, da jeder diese musikalischen Themen kennt. Für viele neue Figuren und Situationen habe ich neue Musik geschrieben. Der Score ist also eine Mischung aus neuen Melodien, einer neuen Komposition von John Williams und altbewährten Partituren."

Eigespielt wurde die Filmmusik im berühmten Abbey Road Studio in London von einem Orchester derselben Größe, wie es Williams seinerzeit auch einsetzte. "Das war meiner Meinung nach unbedingt nötig, damit wirklich alles zusammenpasst", sagt Powell. "Deshalb habe ich mit einem normal großen Orchester gearbeitet, also insgesamt 98 Musikern."

Sie benötigen den Flashplayer
1.
03:47
2.
02:19
3.
03:33
4.
04:06
5.
03:29
6.
04:47
7.
05:13
8.
02:08
9.
02:35
10.
03:15
11.
02:11
12.
04:09
13.
06:14
14.
05:23
15.
06:12
16.
04:48
17.
04:25
18.
02:07
19.
04:20
20.
01:55
76:56
Gesamtspielzeit