Top Video

Aida Garifullina

Charles Gounod - Ah, je veux vivre dans ce rève (Montage)

Auf ihrem Debütalbum "Aida" widmet sich die charmante Sopranistin unter anderem Charles Gounods "Ah, je veux vivre dans ce rève".

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Gewinnspiel

Max Richter, Hostiles - DVD oder Blu-ray des Films zu gewinnen
Max Richter

"Hostiles" - DVD oder Blu-ray des Films zu gewinnen

Tracklisting

Diverse Künstler, Tristan und Isolde (Ltd. Edt.), 00028948325139

Tristan und Isolde (Ltd. Edt.)

Diverse Künstler, Sir Georg Solti, Birgit Nilsson, Fritz Uhl, Arnold Van Mill, Tom Krause, Regina Resnik, Singverein Der Gesellschaft Der Musikfreunde, Wiener Philharmoniker
Format:
CD
Label:
Delphine
VÖ:
16.02.2018
Bestellnr.:
00028948325139
Produktinformation:

Diese unglaubliche Aufnahme von Wagners Tristan und Isolde zeichnet sich sowohl durch die Balance zwischen Ruhe und Rausch in Soltis Interpretation der Komposition als auch durch die durchgängige Besetzung auf Weltniveau aus. Im Jahr der Aufnahme, 1960, war Birgit Nilsson (Isolde) zweifelsohne am Höhepunkt ihrer Karriere ankommen, mit ihrer gleißenden Stimme gelingt es ihr hier jede emotionale Facette im Spannungsfeld zwischen Liebe, Rache und Schicksalsergebenheit abzubilden. Ihr zur Seite steht Fritz Uhl als überragender Heldentenor.

Die Aufnahmen, präsentiert im Hardcover Buch auf drei CDs und einer Blu-ray Audio, demonstrieren sämtliche Finesse, welche die Toningenieure der Decca über Jahrzehnte auszeichnet. Der Aufnahmeprozess wird im Booklet, in dem sich selbstverständlich auch das komplette Libretto finden lässt, durch ein Essay des Produzenten John Culshaw illustriert. Remastert und auf modernen Standard (96kHz/24-bit) gebracht wurden die Original-Tapes von Deccas Paschal Byrne.

Als Bonus darf sich der Hörer an Exzerpten aus den Proben erfreuen, die bisher nur in der Erstausgabe der LP zu finden waren.