Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Daniil Trifonov, Musikalisches Feuerwerk – das Silvesterkonzert mit Daniil Trifonov und den Berliner Philharmonikern
Daniil Trifonov

Musikalisches Feuerwerk – das Silvesterkonzert mit Daniil Trifonov und den Berliner Philharmonikern

Tracklisting

Fernando Varela, Vivere, 00028947966371

Vivere

(EP)

Fernando Varela
Format:
eAlbum
Label:
PANORAMA
VÖ:
15.07.2016
Bestellnr.:
00028947966371
Produktinformation:

Nie zuvor war die klassische Musik lebendiger, wandlungsfreudiger und facettenreicher, als in diesen Tagen! Niemand Geringerer als Luciano Pavarotti läutete als einer der Ersten eine völlig neue Ära ein, in der sich Klassik und Pop organisch miteinander verbinden. Eine nachgewachsene, aufregende Künstlergeneration, zu deren auch der amerikanische Star-Tenor Fernando Varela zählt: Ein eleganter Grenzgänger, der sich nicht zwischen Klassik und Pop entscheiden will, sondern beides zu seinem ganz eigenen, sofort mitreißenden Klassik-meets-Pop-Stil vereint. Der charismatische Pop-Tenor, der hierzulande bereits auf der renommierten "Night Of The Proms"-Tour mit Standing-Ovations gefeiert wurde, sich nicht vor dem Spagat zwischen unsterblichen Puccini-Arien wie "Nessun Dorma" und catchy Pophits wie seine im Frühjahr veröffentlichte Single "Vivere" scheut, präsentiert nun seine erste eigene, gleichnamige EP mit 5 Tracks: Eine einzigartige Verbindung von Klassik, Pop, Electro und unzähligen stilistischen Zwischentönen, die so aufregend und vielschichtig sind wie seine gesamte, künstlerische Laufbahn.